fbpx
Welche Gitarre für Anfänger

Welche Gitarre für Anfänger?

Die richtige Gitarre für Anfänger? Du stehst sicherlich vor der Frage, welche Gitarre für einen Beginner die Richtige ist. Und vielleicht hast du auch schon einmal gelesen, dass eine Konzertgitarre die Gitarre schlechthin für einen Anfänger sei. Und darauf kann ich nur eine klare Antwort geben: Jein.

Denn es kann in deinem persönlichen Fall durchaus Sinn machen mit einer E-Gitarre oder Westerngitarre zu starten (Du kennst die Unterschiede noch gar nicht? Lies unseren Artikel mit der Erklärung der unterschiedlichen Gitarrenarten). Welche Gitarre für Anfänger wie dich am besten geeignet ist, werden wir jetzt gemeinsam herausfinden.

In welchen Fällen sich die Konzertgitarre für dich als Anfänger empfiehlt

Wie eingangs erwähnt wird die Konzertgitarre – auch klassische Gitarre genannt – als DIE Gitarre für Anfänger empfohlen. Und das hat durchaus seine berechtigten Gründe.

Während Western- und E-Gitarren mit Stahlsaiten bespannt sind, dürfen auf eine Konzertgitarre nur Nylonsaiten aufgezogen werden. Und diese haben für Anfänger vor allem einen Vorteil: Sie sind viel weicher und schneiden nicht so sehr in die Fingerkuppen.

Zum anderen ist der Hals einer Konzertgitarre wesentlich breiter als bei anderen Gitarren. Damit haben die Saiten einen größeren Abstand zueinander und Anfänger haben es so oft leichter die Finger sauber auf einer Saite zu positionieren, ohne dass sie dabei eine andere Saite ungewollt berühren.

Allerdings muss man den Klang der Konzertgitarre mögen. Dieser ist sehr warm und eigent sich so besonders für klassische Stücke. Hör dir als Beispiel das nachfolgende Video an. Hier spielt Ana Vidovic das Lied Asturias des spanischen Komponisten Isaac Albéniz. Weltklasse.

WICHTIG: Solltest du dich für eine Konzertgitarre entscheiden, schau unbedingt nach, welche die passende Gitarrengröße für dich ist.

Deshalb solltest du mit einer Westerngitarre beginnen

Du magst Pop. Rock. Blues. Folk. Alles, aber eben nicht den Klang der Konzertgitarre. Wenn du ein Lied hörst, bei dem der Gitarrensound ähnlich dem ihm folgenden Video ist, und du dabei ganz laut schreist „Das will ich auch können!“, dann könnte die Westerngitarre die Gitarre für dich als Anfänger die Richtige sein.

Dafür wirst du es am Anfang etwas schwieriger haben. Denn die Stahlsaiten der Westerngitarre (umgangssprachlich auch oft als Akustikgitarre bezeichnet) sind wie erwähnt viel härter als die Nylonsaiten der klassischen Gitarre.

Aber sieh es so rum: Wenn der Klang der Westerngitarre genau dein Sound ist, dann lohnt es sich, die Strapazen auf sich zu nehmen. Denn die Motivation und die Lust wird dich weiter kommen lassen, als es bei der Konzertgitarre der Fall sein wird.

Darum ist die E-Gitarre deine Gitarre

Scheiß auf das Schmusezeugs. Du magst es dreckig, hart und laut. Hard Rock, Death Metal, Punk, Southern Rock, Classic Rock, Alternative Rock, Indie Rock – egal. Hauptsache die Gitarre ist anständig verzerrt und es knallt, so wie in diesem Video:

Dann führt für dich kein Weg daran vorbei: Du musst mit einer E-Gitarre anfangen. Dass du dabei etwas mehr leiden wirst als der Gitarrist mit seiner Konzertgitarre ist dir dabei egal, denn du bist eh ein harter Typ und die Stahlsaiten können dir gar nichts ab. Und das ist auch richtig so.

Denn mit einer Konzert- oder Westerngitarre wirst du auf Dauer nicht glücklich sein. Beginne gleich mit deiner Leidenschaft, auch wenn der Start durchaus schwieriger ist als auf der Konzertgitarre (Und vielleicht sogar etwas schwieriger als auf der Westerngitarre. Aber nicht unbedingt.).

WICHTIG! Und trotzdem mit der Konzertgitarre anfangen?

Und auch wenn du den Sound von Western- oder E-Gitarre total abfeierst: Überlege dir trotzdem, ob du nicht doch lieber mit der Konzertgitarre als Gitarre für Anfänger starten solltest.

Du wirst dort schnellere Lernerfolge feiern können und kannst das Gelernte dann später leichter auf andere Gitarrenarten übertragen.

Setze dir beispielsweise ein Limit von 1 oder 2 Jahren, in denen du ausschließlich Konzertgitarre spielst. Solltest du am Thema dran bleiben, belohne dich für deine Mühen und steige auf die Gitarre deiner Wahl um.

Und außerdem: Auch auf einer Akustikgitarre lässt sich Heavy Metal spielen!

Und welche Gitarre für Anfänger genau soll ich mir jetzt kaufen?

Du hast dich für einen Typ entschieden? Prima, dann kann es jetzt an den Kauf einer Gitarre gehen. Die gute Nachricht: Es gibt mittlerweile sehr günstige Einsteigergitarren.

Allerdings gibt es hier einige Dinge zu beachten. So musst beispielsweise du auf deine Körpergröße achten (damit die richtige Gitarrengröße bzw. Mensur wählst) oder etwa aufpassen, dass die Saitenlage nicht zu hoch ist.

Und da diese Ausführungen den Rahmen dieses Artikels sprengen würden, habe ich dem Thema eine eigene Seite gewidmet: Worauf du beim Kauf einer Gitarre achten solltest.

Was brauche ich noch?

Mit einer Gitarre alleine ist es meist nicht getan. Es fehlt noch Zubehör wie ein Stimmgerät, Plektren, eine Gitarentasche, ein Gitarrenständer, vielleicht auch ein paar Gitarrenbücher. Dies ist aber auch oft günstig in Gitarrensets zu erwerben, kann aber natürlich auch losgelöst gekauft werden.

Noch unsicher?

Vielleicht hast du dich noch nicht wiedergefunden und bist unsicher welche Gitarre für Anfänger wie dich denn jetzt die Richtige ist. Kein Problem: Hinterlasse mir einfach ganz unten einen Kommentar zu diesem Artikel und ich werde versuchen gemeinsam mit dir herauszufinden, wo du wohl am besten aufgehoben bist.

79 Comments
  • Janine Kathrin Heydasch
    Posted at 13:54h, 01 April Antworten

    Hallo Bernd, herzlichen Dank für die super tollen Infos auf deiner Seite!! Ich bin 37 Jahre alt und liebe Blues/Rock/Southern Rock/Country. Ich komme ursprünglich von der Orgel, kann Noten lesen etc. und habe jahrelang als Sängerin auf der Bühne gestanden. Habe mich vor 5 Jahren von der Bühne verabschiedet und suche nun musikalisch eine neue Herausforderung. In Sachen Gitarre bin ich absolute Anfängerin. Meine Körpergröße ist 1,78cm! Da ich noch einen Gutschein habe, würde ich mir gerne die Western Gitarre von Yamaha holen…. F310! Was meinst Du zu diesem Instrument? Ich will mich erstmal heran tasten ob mir das Gitarre Spielen überhaupt gefällt. Hast Du vielleicht noch eine andere Empfehlung? Harley Benton möchte ich nicht unbedingt… Ich danke Dir für dein Feedback. Herzliche Grüße aus Hamburg, Janine

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 17:40h, 03 April

      Liebe Janine,

      die F310 hatte ich selbst nie in der Hand, allerdings hatten bisher alle Yamaha-Instrumente, die ich in der Hand hatte, ein akzeptables Preis-Leistungs-Verhältnis.

      Was du ggf. bedenken solltest: Die Gitarre hat keinen Tonabnehmer. Sobald du damit auf die Bühne möchtest, wird das schwierig. Aber für zu Hause oder Aufnahmen im Studio ist das kein Problem.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Carolin
    Posted at 13:14h, 23 März Antworten

    Hi Bernd, tolle Tipps, dankeschön! Mein Mann möchte sich selbst GItarre beibringen und wünscht sich eine Anfänger-GItarre. Er hat früher Klarinette und Schlagzeug gespielt, aber ist schon sehr lange raus. Er ist 1,89 gross und steht eher auf Rock, wobei ich nach deinem Artikel zur Konzertgitarre tendiere. Noten lesen kann er glaube ich nicht – sollte ich ihm trotzdem gleich ein ganzes Set kaufen, oder erstmal nur eine Gitarre zum ausprobieren?

    Vielen Dank! Carolin

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 21:07h, 24 März

      Liebe Carolin,

      das kommt immer ganz darauf an, was im Set drin ist. Normalerweise reicht aber zu Beginn die Gitarre und ein Stimmgerät. Gitarrentasche, Fußbank, Gitarrenständer, Plektrum etc. sind erst einmal sekundär und können günstig auch später erworben werden.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Nadine E.
    Posted at 15:55h, 05 März Antworten

    Hi Bernd!

    Erstmal RESPEKT und herzlichen Dank für die fundierten und so soo umfangreichen Infos auf diesen Seiten!!!

    Ganz kurz über mich…
    Ich habe mir vor Jahren (aufgrund von Krankheit und Bettlägerigkeit) Flöte spielen bei gebracht. Was ein nerviges Instrument, lach.

    Seit gut einem halben Jahr habe ich mir Ukulele (auch Konzertukulele, aber hauptsächlich Tenor) spielen beigebracht. Und was soll ich sagen, ich LIEBE es!!! Da mir das Ganze so leicht gefallen ist, will ich jetzt endlich mein Wunschinstrument spielen.

    Ich habe mich beraten lassen und bin jetzt stolze Besitzerin einer Westerngitarre Yamaha FS800 (Mensur: 634 mm). Weil ich vorzüglich Rock, Pop, Indie spielen möchte. Die Saiten knallen natürlich ordentlich, gerade jetzt am Anfang, aber einfach kann ja jeder. Was sicher nach ein paar Wochen nachlässt.

    Mein einziges Anliegen bzw. Bitte an dich, könntest du mir als Vollprofi sagen, ob diese Gitarre auch wirklich für mich passt? Ich bin offiziell 1,62m, tatsächlich aber 1,58m.

    Und hast du zufällig Tipps/Tricks zur Hand, wie man am Besten gewisse Saiten nicht anschlägt (was ja bei einigen Akkorden nötig ist)? Denn ich möchte, wenn möglich ohne Plektrum spielen.

    Vorab vielen Dank!

    Liebe Grüße

    die Dini

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 11:33h, 10 März

      Liebe Dini,

      die Gitarrengröße sollte eigentlich passen. Bei Westerngitarren verhält es sich eh etwas anders, da die Breite des Griffbrettes meist schmäler ist, als bei einer Konzertgitarre.

      Um gewissen Saiten nicht anzuspielen kann man diese als Trick mit den „freien Fingern“ der Greifhand (bei Rechtshändern ist dies die linke Hand) abdämpfen. Für Beginner ist das eine fortgeschrittene Technik – aber Geduld zahlt sich hier wie immer aus 🙂

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Melanie Rippert
    Posted at 10:34h, 29 Januar Antworten

    Hallo Bernd,
    kurz zu mir… ich bin nicht vollkommen neu. Hab die letzten 2 Jahre mein Glück mit einer Ukulele versucht, aber was soll ich sagen.- der Klang ist einfach nicht meins, aber um ein bisschen was zu lernen war es ganz gut. Nun möchte ich mich endlich an eine richtige Gitarre wagen. Habe mir eine 4/4 Konzertgitarre geliehen welche mir aber etwas groß scheint. Ich bin 1,57m groß habe und habe kein schmalen Finger. Die Saiten merke ich natürlich etwas mehr, aber vollkommen im Rahmen und kein Vergleich zum Beginn mit der kleinen Ukulele. 😀

    Nach langem zur eigentlichen Frage ist eine 7/8 vermutlich besser geeignet und würdest du mir wegen dem extremen Wunsch wegen des endlich passenden Klangs auch eine Westerngitarre empfehlen?

    LG, Melli

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 18:30h, 29 Januar

      Liebe Melli,

      rein von der Körpergröße her sollte dir eine Konzertgitarre in der Größe 7/8 besser passen.

      Mit einer Westerngitarre wirst du dir bei den Stahlsaiten natürlich schwerer tun. Aber wenn du schon zwei Jahre lang regelmäßig Ukulele geübt hast, könnte sich da schon ein wenig Hornhaut gebildet haben, so dass dir der Start leichter fällt.

      Es ist durchaus machbar, mit der Westerngitarre zu starten. Du musst am Anfang ggf. nur etwas leidensfähiger sein und darfst nicht zu schnell gefrustet sein.

      Ich hoffe das hilft ein wenig 🙂

      Grüße,
      Bernd

  • Daniel
    Posted at 21:44h, 24 Januar Antworten

    Hallo Bernd,

    hane jetzt mal ein bisschen auf deiner Seite gestöbert. Respekt und Danke, so wohl für die Infos und auch die „Entscheidungshilfen“.

    Und da bin ich auch schon beim Thema. Ich (34) bin absoluter Gitarren-/Musikanfänger. Habeir jetzt aber vorgenommen daran etwas zu ändern.
    Ich stehe auf hauptsächlich auf Rock/Metal und stimmungsabhängig auch mal Blues. Den Klang einer Westerngitarre finde ich ok (Konzertgitarre gefällt mir nicht wirklich), aber am besten finde ich die E-Gitarre. Vielleicht auch um meine Motivation möglichst hoch zu halten. Was meinst Du, wäre es ein „Fehler“ mit einer E-Gitarre anzufangen?

    Falls nicht, was hälst du von:

    Ibanez GSA 60 oder Yamaha Pacifica 112?

    Mit hilfesuchenden Grüßen
    Daniel

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 14:58h, 26 Januar

      Hallo Daniel,

      ein Fehler ist es nicht, mit einer E-Gitarre anzufangen 🙂 Es wirst dir zwar am Anfang ggf. etwas schwerer fallen als auf der Konzertgitarre, aber es macht meiner Meinung nach auch keinen Sinn mit einer Konzertgitarre anzufangen, wenn das nicht das richtige Instrument für dich ist.

      Die beiden genannten Modelle sind solide Einsteigergitarren, da machst du mit keiner von beiden etwas falsch.
      Du kannst dir aber auch mal diese Sets von Harley Benton anschauen. Da bekommst du gute Qualität für den Preis.

      Viel Erfolg!
      Bernd

  • Bernd Hönes
    Posted at 20:28h, 14 Januar Antworten

    Hallo Bernd,

    Vielen Dank für Deine Ausführungen. Ich werde dann glaube ich mit einer Rechtshändergitarre mein Glück versuchen. Ich würde mir gerne ein Set zu legen, da ich ja die Grundausstattung benötige. Mein Budget liegt bei ca. 100€. Was könntest du mir empfehlen.?Westerngitarre fände ich am coolsten, tendiere aber auf Grund deiner Artikel eher zur Konzertgitarre. Ich möchte mich nochmals für Deine fachmännischen Kommentare und Artikel bedanken. So etwas ist nicht selbstverständlich!
    VLG Bernd

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 18:19h, 16 Januar

      Hallo Bernd,

      sehr gerne 🙂

      Schau dir gerne mal dieses Set hier an: https://amzn.to/30rADfd

      Viele Grüße!
      Bernd

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.