Gitarrengrößen: Wie du Deine passende Größe findest

Dieser Newsletter erleichtert dir das Gitarre lernen

Mit gratis eBook: 13 Geheimnisse für Gitarristen als Willkommens-Geschenk!
Du kannst dich natürlich jederzeit austragen.

Gitarrengrößen sind ein wichtiges Kriterium beim Kauf einer Gitarre. Nur welche Gitarrengröße ist die Richtige? Und warum gibt es so viele unterschiedliche Größen?

Eigentlich ist es ganz einfach: Wer klein ist, braucht eine kleine Gitarre. Denn Kinder hätten etwa mit einer Konzertgitarre der Größe 4/4 (was übrigens die größte Größe ist) kaum eine Chance das Instrument vernünftig zu lernen. Die kleinen Finger wären mit dem großen Griffbrett völlig überfordert und Frustration macht sich breit. Deshalb ist es sehr wichtig, die passende Größe der Gitarre für sich oder seine Kinder zu finden.

Tabelle für Gitarrengrößen bei Konzertgitarren

Um zu ermitteln, welche Gitarrengröße der Konzertgitarre für dich passt, kannst du mit deiner Körpergröße und der nachstehenden Tabelle eine sehr gute Orientierung finden:

Körpergrößeempfohlene GitarrengrößeMensur (ca.)
ab ca. 1,60 m4/4 Gitarre63 – 65 cm
1,45 m – 1,60 m7/8 Gitarre62 – 63 cm
1,30 m – 1,55 m3/4 Gitarre58 – 62 cm
1,15 m – 1,35 m1/2 Gitarre53 – 55 cm
1,10 m – 1,25 m1/4 Gitarre47 – 49 cm
bis 1,10 m1/8 Gitarre40 – 44 cm
Tabelle für Gitarrengrößen bei einer Konzertgitarre

Meiner persönlichen Erfahrungen nach würde ich die oben stehenden Angaben empfehlen. Dies sind allerdings nur Richtwerte: In Abhängigkeit von weiteren Faktoren wie etwa überdurchschnittlich kurzen oder langen Arm- oder Fingerlängen kann es im Einzelfall natürlich immer zu Abweichungen kommen.

Hast du für deine Körpergröße etwa überdurchschnittlich kleine Finger, kann es durchaus Sinn machen die kleinere Gitarrengröße zu wählen.

Oftmals werden Gitarrengrößen auch auf das Alter bezogen, nicht auf die Körpergröße. Ganz nach dem Motto: „Mit 8 Jahren braucht man eine 3/4 Gitarre“ oder „Erwachsene nehmen eine 4/4 Gitarre“. Die Aussagen finde ich persönlich zu pauschal, schließlich können Kinder mit 8 Jahren oder Erwachsene ganz unterschiedliche Körpergrößen haben. Das Alter ist also eher als indirekter Indikator zu sehen, der wiederum (ungenau) auf die Größe rückschließen lässt.

Gitarrengrößen bei Westerngitarren

Bei Westerngitarren wird man diese „klassische“ Unterteilung in den Größen von 1/8 bis 4/4 nicht direkt finden. Hier sind die Korpusgrößen bzw. eher Korpusformen die maßgebende Einheit.

Die vier wichtigsten Korpusformen sind dabei: Concert, Auditorium, Dreadnought oder Jumbo.

Und jetzt wird es tricky: Trotzdem gelten hier auch wieder – wie bei der Konzertgitarre – die Mensur sowie (zweitrangig) die Breite des Griffbretts (gemessen an der Breite des Sattels).

Korpusformen

Aber zuerst mal zu den Korpusformen. Die Korpusform sieht bei der Gitarre ja klassischerweise wie eine bauchige acht aus: Zwei Kammern mit ihren „Schultern“, welche ca. auf Höhe des Schallloches an der „Taille“ miteinander verbunden sind. Und diese Form kann variieren: Mal ist die Taille sehr eng, mal die Kammern sehr groß, mal haben die beiden Kammern unterschiedliche Größen.

So ist der Korpus einer Auditorium bspw. kleiner als der einer Dreadnought. Eine Auditorium kann jetzt aber trotzdem eine längere Mensur als eine Dreadnought haben – damit ist sie quasi größer, obwohl sie den kleineren Korpus hat. Diese großen Unterschiede in der Korpusform gibt es bei der Konzertgitarre übrigens nicht.

Wichtig auch zu wissen: Der Hals der Westerngitarre ist wesentlich schmaler als der Hals der Konzertgitarre. Anfänger tun sich damit oftmals schwerer, da die Finger auf dem schmaleren Griffbrett sich gegenseitig blockieren können. Lies mehr dazu auch den Artikel Welche Gitarre für Anfänger.

Du kannst dich bei Westerngitarren somit auf jedenfall immer an den beiden Maßangaben der Mensur und der Sattelbreite (= Breite des Griffbrettes) orientieren, falls du eine Westerngitarre mit einer Konzertgitarre hinsichtlich ihrer Abmessungen vergleichen möchtest.

Grand Concert bzw. 00

Die Grand Concert stammt von der Konzertgitarre ab, besitzt den dünnsten Ressonanzkörper und ist von allen vier genannten Korpusformen die Kleinste.

Grand Auditorium bzw. 000

Die Auditorium ähnelt der Concert sehr, ist jedoch etwas breiter und tiefer.

Dreadnought

Dreadnought-Gitarren sind der beliebteste Korpus-Typ bei Westerngitarren. Die Schultern bei Dreadnought-Gitarren sind in ihrer Form eher gerade und weniger ausgeprägt, was zu einer vergleichsweise keilförmigen Form führt.

Jumbo

Der Name verrät es bereits: Die Korpusform Jumbo ist der größte Vertreter bei den Westerngitarren. Klingt – bedingt durch ihre überdimensionierte Bauweise – zwar fett, geht aber au Kosten des Spielkomforts und ist für Anfänger daher eher nicht zu empfehlen.

Gitarre zu groß/zu klein – Habe ich die falsche Gitarrengröße?

Oftmals haben Gitarrenschüler das Gefühl, ihre Gitarre passt nicht für ihre Hände. Die Finger lassen sich nicht richtig positionieren, das Griffbrett erscheint zu breit oder zu schmal. Die angedachte Lösung: Eine neue Gitarre muss her!

Dabei liegt das Problem hier in vielen Fällen gar nicht an einer falschen Gitarrengröße, sondern an einer falschen Haltung der Gitarre. Lies am besten hierzu meinen Artikel zur richtigen Gitarrenhaltung.

Auch dieses Video, dass ich ursprünglich zum Thema „Akkorde spielen lernen“ aufgenommen habe, kann noch Hilfestellung geben:

Tipp: Im Zweifelsfall gerne eine Nummer kleiner

Du darfst Gitarrengrößen nicht wie bspw. Schuhgrößen verstehen. Wenn du etwa 1,57 m groß bist, dann ist gemäß meiner obigen Tabelle für Gitarrengrößen die 7/8 Gitarre die Richtige für dich. Das heißt aber nicht, dass eine 3/4 Gitarre nicht passt. Eine 4/4 hingegen könnte zu groß für dich sein.

Denn dann ist es wahrscheinlich, dass durch das breitere Griffbrett und durch den größeren Abstand zwischen den einzelnen Bünden du Schwierigkeiten bekommst, die einzelnen Positionen zu erreichen.

Der Gitarrist Ed Sheeran z.B. ist 1,73 m groß und spielt eine Westerngitarre mit einer Mensur von 58,4 cm, was einer 3/4 Gitarre gleichzusetzen ist. Oder schau dir den deutschen Künstler Honig an. Der spielt sogar eine Guitalele. Das ist in dem Fall eine Stilfrage, da Gitarren mit einem kleineren Korpus einen anderen (= weder besser noch schlechter) Klang erzeugen.

Dennoch empfiehlt es sich natürlich, dass du mit einer Körpergröße von 1,50 Meter zur 3/4 Gitarre und nicht zur 1/2 Gitarre greifst. Hier ist der Sprung gemäß obiger Tabelle deutlich größer. Und es kann dann passieren, dass dir deine Finger auf dem zu kleinen Griffbrett eher im Weg sind. Auch mit einer Körpergröße vom 1,90 m solltest du als Anfänger entsprechend nicht zur 3/4 Gitarre greifen.

Yamaha GL1 Guitalele

Die Wahl der  Gitarrengröße: Das musst du außerdem berücksichtigen

Viele weitere Faktoren haben jeweils für sich einen (zumindest kleinen) Einfluss darauf, welche Gitarrengröße für dich die Richtige ist: Etwa die Sattelbreite, die verwendete Saitenstärke oder eben die Größe eurer Hände.

Auch bei den unterschiedlichen Gitarrenarten gibt Feinheiten bezüglich der Gitarrengrößen. E-Gitarren beispielsweise haben meist ein viel dünneres Griffbrett und eine geringere Sattelbreite, da die Stahlsaiten deutlich weniger Platz beanspruchen als die Nylonsaiten der Konzertgitarre. Deshalb gibt es E-Gitarren auch meist nur in 4/4 zu kaufen und dementsprechend kann man auch mit einer Körpergröße von 1,50m meist entspannt zur Gitarrengröße 4/4 greifen.

Hintergründe zu den Gitarrengrößen

Für Anfänger ist die passende Gitarrengröße besonders wichtig. Denn auf einer kleinen Gitarre können auf Grund der geringeren Saitenabstände die Finger ungewollt die falsche Saite berühren. Und auf einer zu großen Gitarre kann es schwierig werden die Finger weit genug zu spreizen.

Zu Beginn kann es jedoch – wie oben erwähnt – Sinn machen eine größere Gitarre zu kaufen, wenn Kinder noch im Wachstum sind. Denn für die ersten paar Monaten kann mit Hilfe eines Kapodasters das Griffbrett künstlich verkürzt werden.

Dieser sollte allerdings von Zeit zu Zeit immer weiter nach unten verschoben und am Ende komplett weggelassen werden. Das Spielen mit Kapodaster – um ein leichteres Greifen zu ermöglichen – ist keine Lösung auf Dauer. Er soll nur den Einstieg erleichtern, bis die Muskulatur der Hände sich an die neue Belastung gewöhnt hat und das Kind weiter gewachsen ist. Geht es auch nach einigen Monaten gar nicht ohne Kapodaster, muss eine kleinere Gitarre her.

Mensur einer Gitarre

Die Gitarrengrößen richten sich bei Konzertgitarren nach der sogenannten Mensur, dem Abstand zwischen Steg und Sattel. Die Mensur bildet den Bereich, in dem die Saite frei zum schwingen kommt.

Ist dieser Abstand etwa 63-65 cm lang, ist es eine 4/4 Gitarre. Diese Werte sind im Gitarrenbau nicht exakt genormt. Dies lässt den Gitarrenbauern künstlerische Freiheit: Bereits mit kleinen Änderungen können hier oft große Unterschiede erzielt werden. Was hier für die Wahl der Abmessungen gilt, gilt natürlich auch für andere Punkte: Die Wahl der verwendeten Hölzer, die Bauform des Klangkörpers uvm.

Deine persönliche Gitarrengröße

Solltest du dir noch unsicher im Dschungel der unterschiedlichen Gitarrengrößen und bei der Wahl deiner persönlichen Gitarengröße sein, hinterlasse mir gerne weiter unten einen Kommentar. Gemeinsam können wir dann versuchen, deine richtige Größe zu ermitteln.

4.8/5 - (84 votes)
Bernd
Bernd

Gründer von gitarrenbeginner.de, Gitarrist und Lehrer aus Leidenschaft.
Mehr über Bernd

Inhaltsverzeichnis

373 Antworten

  1. Lieber Bernd,

    ich mache nun gerade den 3. Anlauf Gitarre spielen zu lernen.
    Ich habe eine Gitarre von meiner Mama zuhause, die eie 65cm Mensur hat (habe ich jetzt selbst abgemessen)
    Ich tu mir unheimlich schwer beim Greifen, obwohl ich jetzt seit 2 Wochen übe.
    Jetzt habe ich den verdacht, dass es an der Größe liegt, denn lt. Video passt meine Haltung eigentlich.

    Ich bin 156cm groß. Meinst du, eine kleiner Gitarre wäre besser? (Ich habe nämlich auch recht kleine Hände!)

    Liebe Grüße
    Astrid

    1. Liebe Astrid,

      mit einer Körpergröße 1,56 m ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass eine 4/4 Gitarre zu groß ist.

      Geh doch mal in ein Musikgeschäft und nimm eine 7/8 Gitarre in die Hand oder lasse dir eine nach Hause schicken, dann kannst du in Ruhe ausprobieren und sie bei Bedarf auch zurückschicken: https://www.thomann.de/de/7-8_konzertgitarren.html

      Viele Grüße,
      Bernd

  2. Hallo Bernd,

    ich bin 1,62 m groß, habe aber recht kleine Hände und tendiere daher zu einer 7/8 Gitarre. Bin aber überfordert mit der Auswahl, bzw. bei 7/8 Gitarren finde ich gar nicht so viele^^. Hast du vielleicht eine Empfehlung für Einsteiger (Akustik, 7/8, bis maximal 170 €)?

    Liebe Grüße

    Lea

  3. Hallo 🙂 Ich bin Erwachsen und 1.50 groß. Nun möchte ich endlich mit Gitarre spielen anfangen, aber ich weiß nicht was ich mir für eine Gitarre kaufen soll. Welche Größe brauche ich und welche Art von Gitarre wäre am besten. Ich habe vorher noch nie Gitarre gespielt.

    Vielen Dank für eine Antwort: 🙂

  4. Hallo Bernd! Ich bin gerade auf deine Seite gestoßen und hätte eine Frage an dich: meine Tochter würde gerne zum Gitarre spielen beginnen. Ich hätte ein gutes Angebot für eine Gewo Pro Natur, welche meinen Recherchen nach ein solides Modell ist. Diese hat allerdings 1/2 Größe – für ihr Alter (sie wird in wenigen Tagen 10) wird allerdings 3/4 empfohlen.
    Andererseits ist sie sehr klein und zierlich – ihre Größe ist knapp 132 cm und sie wirkt eher wie maximal 8 Jahre.
    Was würdest du mir raten?
    Die „pro Natur“ von unserem Bekannten wäre relativ günstig für den Einstieg, und nicht allzuviel vertan, falls sie nicht dauerhaft spielt (was man zu Beginn ja nicht wissen kann) andererseits soll sie nicht nach 2 Monaten rausgewachsen sein… hmmm…
    Ich würde mich über deinen Tipp freuen!
    Lg aus Österreich,
    Bernadette

    1. Liebe Bernadette,

      ich würde auch eher zur 3/4 raten. Deine Tochter wird in den kommenden Monaten sicherlich noch wachsen, dann kann die 1/2 schnell zu klein werden.

      Wenn du eine günstige 3/4 Gitarre suchst, kann ich dir ansonsten dies hier empfehlen: Classic Cantabile AS-851

      Viele Grüße,
      Bernd

  5. Hallo!

    Ich habe eine 4/4 Konzertgitarre mit einem 52mm Sattel daheim.
    Jedoch habe ich ziemliche Probleme beim Greifen der Akkorde, weil meine Finger nicht lang genug sind und dann alles verkrampft.
    Wäre da eine andere Gitarre sinnvoller?

    Ich bin 1,69 groß und habe meiner Meinung nach normal lange Finger.

  6. Hallo Bernd,
    Ich will mir eine Gitarre kaufen. Meine erste und bin immer noch über die Größe ein bißchen verwirrt. Ich bin 1,64m groß und habe relativ schlanke Finger, aber auch kleine Hände.
    Dazu bin ich noch Linkshänder, aber ist es möglich von Anfang an, eben auch auf rechts zu lernen (das ich später dann auch auf egal welcher Gitarre speielen kann?)

    1. Liebe Rebecca,

      wenn es eine Konzertgitarre für den Anfang werden soll (https://www.gitarrenbeginner.de/welche-gitarre-fuer-anfaenger/), dann sehe ich bei einer 4/4 Gitarre kaum Probleme. Auch eine 7/8 würde sicherlich gehen, aber das muss nicht sein.

      Als Linkshänder findest du eigentlich immer auch eine Linkshändergitarre, damit du auf jeder Gitarrenart spielen kannst. Auch Westerngitarren oder E-Gitarren gibt es am Mark für Linkshänder.

      Sollten sonst noch Fragen oder Zweifel sein, gerne melden 🙂

      Viele Grüße,
      Bernd

    1. Liebe Gabi,

      hinsichtlich der Gitarrengröße macht das keinen Unterschied. Du solltest aber natürlich schauen, dass du ein Instrument für Linkshänder nimmst.

      Viele Grüße,
      Bernd

  7. Hallo Bernd

    Vielen herzlichen Dank für die Antwort.
    Mit der linken Hand/Arm kann ich die Saiten sehr gut greifen. von der Mensur her ist die Gitarre optimal. Aber rechte Schulter / Oberarm da bekomme ich es zu spüren. Sollte das mit der richtigen Gitarrenhaltung bei der Gibson Gitarre hinkommen? Oder könnte das an der Korpusgrösse liegen?

    Viele Grüsse

    Gabi

    1. Hallo Gabi,

      der Name Jumbo sagt es ja schon: Der Korpus ist hier besonder groß. Dadurch erreicht sie den bei Singer-/Songwritern im Strumming so beliebten Sound.

      Aber wenn du da (als Rechtshänder) Schwierigkeiten mit Schulter und Oberarm hast, dann wird es mit ziemlicher Sicherheit an dem großen Korpus liegen…

      Viele Grüße,
      Bernd

  8. Hallo Bernd,

    ich bin ein blutiger Anfänger und bin am Überlegen, da es seit Jahren mein Wunsch ist Gitarre zu lernen. Jedoch bin ich mir sehr unsicher, wie ich hier starten soll. Könntest du mir die ersten Tipps geben.
    Zu meiner Person. Ich bin 1,77m groß und eigentlich Linkshänder. Jedoch hatte ich vor Jahren einen Arbeitsunfall und so fehlt mir am rechten Zeigefinger das obere Glied bzw. ist nur noch wenig vor dem Gelenk vorhanden. Soll ich dann mit einer Rechtshändergitarre anfangen, oder was würdest du mir empfehlen? Mein Budget ist für den Anfang auch begrenzt, könntest Du mir eine Empfehlung über die Größe und das sonstige Equipment geben.

    Vielen Dank im Voraus für Deine kompetente Beratung.

    VLG Bernd

    1. Hallo Bernd,

      ich kenne durchaus Linkshänder, die nie etwas anderes als Rechtshänder-Gitarren gespielt haben. Ich glaube es lässt sich schwer pauschalisieren, daher tendiere ich eher dazu, einem Linkshänder auch eine Linkshänder-Gitarre zu empfehlen. Mit dem fehlenden Glied müsste man es sich aber tatsächlich noch einmal überlegen. Ich persönlich kann es selbst ja nicht nachvollziehen, kann mir aber vorstellen, dass es eine Beeinträchtigung ist. Da ich hier niemanden kenne, dem es genau so geht, kann ich leider keine finale Empfehlung aussprechen, würde aber bei dir leicht zur Rechtshänder-Gitarre tendieren.

      Was für eine Gitarre möchtest du denn lernen und wie viel Budget hast du? Lies dir auch diesen Artikel noch einmal durch: https://www.gitarrenbeginner.de/welche-gitarre-fuer-anfaenger/

      Viele Grüße,
      Bernd

  9. Ich bin 1.61 cm gross und habe mir eine Gibson Southern Jumbo vintage sunburst gekauft.
    Jetzt bin ich mir aber nicht sicher ob die Gitarre zu gross ist.
    Was denken Sie? Mensur ist ca. 63 od. 64

    1. Liebe Gabi,

      ein Traum von einer Gitarre, da würde ich auch nicht Nein sagen 🙂 Mit einer 63er Mensur könnte sie gerade noch so passen. Wenn du am Anfang trotzdem Schwierigkeiten beim Greifen hast, dann schau dir mal den Artikel zur Gitarrenhaltung an: https://www.gitarrenbeginner.de/gitarrenhaltung/

      Mit einer klassischen Gitarrenhaltung könnte es einfacher gehen. Auch ein Kapodaster könnte zu Beginn helfen.

      Viele Grüße,
      Bernd

  10. Hallo Bernd,
    meine drei jährige Tochter wünscht sich eine Gitarre (auch schon seit längerer Zeit). Sie ist knapp 95cm groß. Ist es auch wegen des Alters bedingt besser ihr erst mal eine Ukulele zu schenken, oder wäre vielleicht eine Gitalele besser, damit sie damit für die Zukunft auch mehr anfangen kann? Oder empfiehlst du ganz etwas anderes, sie ist schließlich erst drei ?!
    Vielen lieben Dank!

    1. Liebe Tina,

      in diesem Alter ist vor allem eines wichtig: Dass deine Tochter Spaß an dem Instrument hat 🙂 Dies geht über einen spielerischen Umgang mit dem Instrument, ohne dabei „ernsthafte“ Absichten zu erzwingen. Meiner Erfahrung nach ist daher in dem Alter beides Ok – egal ob Ukulele oder Guitarlele.
      Du kannst auch mal schauen, ob du bei dir in der Nähe einen Gitarrenlehrer findest, der spielerische Kurse speziell für Kleinkinder anbietet. Manchmal geht das aber auch erst ab 5 Jahren los.

      Viele Grüße,
      Bernd

  11. Hallo, meine Tochter spielt seit drei Jahren Mandoline und möchte jetzt auf Gitarre umsteigen. Sie ist 8 Jahre alt und 130cm. Lohnt sich da noch eine 1/2 Gitarre oder kann ich schon eine 3/4 nehmen.

  12. Huhu vielen Dank für deine Seite und deine Hingabe ??? so jetzt zu meiner Frage ich bin 160 und würde meine Finger als lang bezeichnen ? hättest du vielleicht noch eine Empfehlung (Gitarre)
    Vielen Dank du machst einen richtig Mut und erklärst es super
    Lg Susanne

  13. Hallo Bernd,
    Ich habe an der Gitarre meiner Freundin ein bisschen gespielt und nun möchte ich auch eine kaufen. Ich bin 1,67 groß und habe kleine Hände welche Gitarre würdest du mir empfehlen? Denn meine Freundin hat eine 4/4 Gitarre, allerdings ist mir schwer gefallen Akkorde zu greifen und ich musste mein Handgelenk verrenken um daran zu kommen.
    Ich würde mich über eine Antwort freuen
    Lg Hanna

  14. Hallo
    Ich bin ein völliger Neuling in Thema Gitarren
    Ich weiß gar nicht welche Größe ich bräuchte.
    Welche Größe bräuchte ich den ?
    Körpergröße: 1,53 (Sie sollte mir auch noch passen wenn ich ca. 1,60 /1,65 (+/-) Groß bin .
    Aber meine Hände sind relativ klein
    Ich bin zwischen zwei Größen Drei viertel passt Perfekt vom Hals (Sattel ) aber vom Körper nicht so Perfekt.
    Eine Ganze ist von der Sattel Breite zu groß aber vom Körper Perfekt
    Welche größe soll ich denn jetzt nehmen ?

    Würde mich sehr freuen über ein Rat von ihnen Danke schon im Voraus !

    1. Liebe Franziska,

      ich denke eine 7/8 wäre die passende Größe für dich 🙂

      Viele Grüße,
      Bernd

  15. Hey 🙂

    Ich bin momentan am Überlegen, mir eine Gitarre oder Ukulele zuzulegen um auf Freizeiten Lieder begleiten zu können. Jetzt habe ich mir verschiedenen Leuten gesprochen, die oft meinten, dass Gitarre vom Klang besser zu Gesang passen würde.
    Da eine „große“ Gitarre aber nicht so handlich ist, spiele ich jetzt mit dem Gedanken, mir einfach eine kleiner Gitarre zu kaufen (z.B. 1/2). Denkst du das ist sinnvoll?
    Vielen lieben Dank für die Einführungen auf deiner Website!

    Grüße,
    Sophie

    1. Liebe Sophie,

      eine Gitarre klingt natürlich etwas „voller“ und setzt sich beim Gesang besser durch. Je kleiner eine Gitarre wird, desto „dünner“ wird auch der Klang, da der Korpus kleiner wird. Trotzdem ist wohl eine Guitalele (siehe auch https://www.gitarrenbeginner.de/yamaha-gl-1-guitalele-test/) bei gleicher Größe zur Ukulele klangvoller – da sie mehr Saiten hat. Wenn du also etwas kleines suchst, ggf. zur Guitalele greifen. Je größer, desto klangvoller.

      Ich hoffe das hilft ein wenig 🙂

      Viele Grüße,
      Bernd

  16. Hi
    Ich bin mir nicht sicher welche Gitarren Größe
    für mich die richtige ist.
    Ich bin 1,54 und hab kleine Hände^^
    Welche Größe würdest du mir da empfehlen

    Liebe Grüße

    1. Liebe Lorena,

      schwierig zu sagen. Ich denke aber, dass du mit einer 7/8 zurecht kommen solltest. Im Zweifelsfall kannst du aber auch mal in ein Musikgeschäft gehen und mal beide Größen zur Hand nehmen.

      Viele Grüße,
      Bernd

  17. Hallo lieber Bernd,

    Tolle Seite, die du hier aufgebaut hast. Klasse. Leider haben alle kleinen Menschen in den vorherigen Kommentaren auch keinen und zarte Finger.
    Ich bin 1.57m groß, habe jedoch sehr ‚kräftige‘ Finger.
    Würdest du mir trotzdem eine 3/4 empfehlen. Ich wäre absolute Anfängerin.
    Vielen Dank
    CONNY

    1. Liebe Conny,

      da kannst du es gerne auch schon mit einer 7/8 Gitarre versuchen.

      Viele Grüße,
      Bernd

  18. Ich möcht mir gerne eine Gitarre kaufen, kann man als Einsteiger auch Westerngitarren spielen ich les immer so viele Warnungen über blutige Finger oder soll ich zu einer Akustikgitarre greifen. Ich bin 1.62 Groß und hab relativ kleine Hände (Handballen bis Mittelfinger um die 17cm und von links nach rechts 8) kann ich trotzdem auf einer 4/4 spielen oder sollt ich eine 7/8 oder gar eine 3/4 nehmen? Lg

  19. Hey,
    Ich bin leidenschaftliche Sängerin und im allgemeinen in vielen Bereichen von Kunst tätig und dachte mir ich suche mir ein Instrument,welches ich mir gerne beibringen möchte. Da ich mich schon immer dafür interessiert hab, dachte ich mir, ich spare mein Geld für eine Akustikgitarre zusammen.

    Ich bin 1,59m, 15 Jahre alt aber hab auch im vergleich zu anderen kleine Hände. Sollte ich mir besser eine 7/8 oder eine 4/4 Gitarre holen ? Hättest du Vorschläge für eine qualitativ gute aber nicht zu teure Gitarre ? Es gibt ja auch Sets, jedoch kenne ich mich noch nicht wirklich mit den guten Modellen oder Preise aus.

    Danke 🙂

    1. Liebe Caterina,

      du könntest durchaus mit einer 7/8 starten. Das könnte für dich zu Beginn eine Hilfe sein. Schau dir doch mal dieses Set hier an: https://amzn.to/2JX03d5

      Viele Grüße,
      Bernd

  20. Hi Bernd, ich bin Anfänger und hätte gerade eine gute Gelegenheit eine erste Gitarre gebraucht zu kaufen. Es ist aber eine 7/8 und ich bin 1,80m. Kann das klappen für den Anfang? Vielen Dank für deine Antwort, Alexander

    1. Lieber Alexander,

      probiere es einfach mal aus. Sobald du merkst, dass dir das Griffbrett zu klein ist, dann kannst du dir immer noch eine 4/4 Gitarre holen.

      Viele Grüße,
      Bernd

  21. Hallo Bernd,
    ich bin auf der Suche nach der richtigen Gitarrengröße auf Deine Seite gestoßen, Sehr informativ und hilfreich. Danke 🙂 Ich spiele seit Oktober Gitarre und habe dazu von meiner Familie eine 4/4 Konzertgitarren geschenkt bekommen. Ich bin 1.61 m, habe allerdings recht kleine Hände und so mittelmäßig schmale Finger. Ich habe auch das Gefühl, dass die Gitarre an sich zu groß ist. Welche Größe würdest du mir empfehlen? Ich habe leider keine Möglichkeit ein Musikgeschäft zu besuchen und mich genauer zu informieren oder auszuprobieren und würde ungerne einen oder gar mehrere Fehlkäufe tätigen.
    LG Silja

    1. Liebe Silja,

      hast du dir schon die Klassische Gitarrenhaltung angeeignet? Oder mal versucht, mit einem Kapodaster zu üben?

      Falls das alles nicht hilft, würde ich wohl zu einer 7/8 Gitarre raten.

      Viele Grüße,
      Bernd

  22. Frohe Ostern Bernd !
    Um mit den Senioren in unserem Haus zu singen, möchte ich nun mit meinen 57 Jahren noch versuchen das Gitarrenspiel zu erlernen! Da ich wirklich Null Ahnung habe schaute ich im Netz. Es ist dort sooo viel zu lesen. Kurz und gut , ich weiß bei meiner Größe von 1,60 jetzt trotzdem nicht welche Gitarre besser wäre : 7/8 oder 3/4 ???? Grüße aus SWH von Biggi

    1. Liebe Biggi,

      wenn, dann würde ich dir eher zu einer 7/8 raten. Eine 3/4 wird zu klein sein.

      Viele Grüße,
      Bernd

  23. Hallo,
    ich würde gerne das Gitarrenspielen lernen, doch ich weiß nicht welche Größe von Gitarre ich brauche?
    (Ich bin 14 Jahre alt und ca. 1,68 m groß)
    Kann man man sich auch im Laden vor Ort
    beraten lassen? Noch was anderes ich bin Linkshänder aber es funktioniert besser wenn ich die Gitarre auf dem rechten Bein habe…
    also bräuchte ich ja eine Gitarre für Rechtshänder…
    Eignet sich eine Westerngitarre auch für den Anfang?

    LG
    Und danke im Voraus für Ihre Antwort

    1. Hallo Fabienne,

      lies dir mal diesen Artikel noch durch: https://www.gitarrenbeginner.de/welche-gitarre-fuer-anfaenger/

      Wenn es eine Konzertgitarre sein soll, dann kannst du gerne zur 4/4 Gitarre greifen. Und wenn du wirklich Linkshänder bist, würde ich dir auch empfehlen eine Linkshändergitarre zu spielen.

      Aber gerne auch mal einfach in ein Musikgeschäft gehen, die beraten dich dort sicherlich gerne.

      Viele Grüße,
      Bernd

  24. Hallo Bernd,

    bin durch Zufall auf der Suche den Gitarrengrößen auf deine tolle Seite gestoßen. Also, ich hatte mal vor 30 Jahren in der Schule mit dem Gitarrenspielen angefangen, doch da hatte ich Probleme mit den Barré-Griffen und irgendwie hat dann alles wieder aufgehört. Durch Marie Wegener ist mit dieser Kindheitstraum wieder in Erinnerung gekommen und nehme gerade Singtraining. Da es für viele schönen seltenen Lieder aber keine Karaoke-Version oder ähnliches gibt, muss ich selbst mit der Gitarre dazuspielen 🙂

    Meine Frau hat mit zum Geburtstag als Überraschung eine E-Gitarre bestellt. Soweit so gut. Irgendwie habe ich das Problem, dass beim A-Akkord mit der Platz ziemlich klein erscheint. Irgendwie bekomme ich schon alle Finger unter, aber … Bei den anderen Griffen passt alles prima.

    Wo bitte finde ich, ob es eine 4/4-Gitarre ist, oder kann ich das nur selbst abmessen? Also, gerade abgemessen. Die Mensur (laut deiner Abbildung) ist fast 65 cm. Denke aber die Größe müsste ok sein. Falls du bitte Tipps für den A-Akkord und ähnliche hast, würde ich mich sehr freuen. LG aus Tirol, Otti

    1. Lieber Otmar,

      das Konzept der Gitarrengrößen findet man in dieser Ausprägungsstufe bei E-Gitarren eher nicht vor. E-Gitarren haben prinzipiell immer ein schmaleres Griffbrett als z.B. Konzertgitarren. Was du noch machen kannst: Einmal die Sattelbreite der Gitarre messen und mit Gitarren vergleichen. Die Angaben zur Mensur findet man meist in der Artikelbeschreibung von Onlineshops. Hier z.B. eine Gitarre mit einer Sattelbreite von 42mm: https://amzn.to/2BC8gjm

      Die 42mm sind Plus/Minus auch eine recht häufige Breite.

      Vielleicht hilft dir auch dieser Artikel weiter: https://www.gitarrenbeginner.de/akkorde-sauber-greifen-worauf-du-unbedingt-achten-musst/

      Viele Grüße,
      Bernd

  25. Hallo.
    Seit zwei Jahren spiele ich Gitarre
    Ich habe von Anfang an Probleme mit der Haltung und meine Finger sind ständig zu krumm beim spielen … irgendwie verkrampft
    Ich bin in der mMsik Schule habe auch eine Gitarre von dort
    Wollte gern eine kaufen weiß aber nicht welche
    Bin 1.68 griss
    Kannst du mir helfen
    LG
    Martina

    1. Liebe Martina,

      normalerweise solltest du mit einer 4/4 gut klar kommen. Schau dir auch noch mal die klassische Gitarrenhaltung an: https://www.gitarrenbeginner.de/gitarrenhaltung/ Auch das im Artikel eingebundene Video lohnt sich 🙂

      Wenn es gar nicht hilft, kannst du aber auch zu einer 7/8 greifen.

      Wie groß ist denn die Gitarre aus der Musikschule?

      Viele Grüße,
      Bernd

    1. Liebe Dagmar,

      bei 1.78 m kannst du ihm eine 4/4 Gitarre kaufen 🙂

      Viele Grüße,
      Bernd

  26. Hey,
    ich spiele seit ca. 1 Jahr Gitarre und habe eine Westerngitarre von Harley Benton mit einer Mensur von 648 mm und einer Sattelbreite von 48 mm. Ich muss sagen, dass ich sehr begeistert Gitarre spiele und an manchen Tagen auch mehr wie eine Stunde. Durch das viele üben habe ich mir jetzt allerdings eine Sehnenscheidenentzündung an der linken Hand zugezogen. Obwohl ich aktuel nicht spielen kann bin ich am überlegen ob eine andere Gitarre Sinn machen würde, da die Gitarre für meine Hände anscheinend zu groß ist…
    Ich weiß aktuell echt nicht weiter…
    Wäre eine neue Gitarre sinnvoll oder nicht? Und würde eine E-Gitarre in Frage kommen; haben die ein kleineres Griffbrett?
    Ich würde mich echt über einen Rat freuen, da ich nicht weiter weiß…
    Vielen Dank,
    Bella

  27. Hallo Bernd,
    ich spiele schon Viele Jahre auf einer Konzertgitarre (4/4) und komme mit der super zurecht. Jetzt habe ich die Gelegenheit eine gebrauchte Westerngitarre zu kaufen. Größe (Mensur) passt, Saiten passen, ABER der Klrper an sich ist größer als gewohnt (meine Konzertgitarre 37 cm an der breitesten Stelle, Westerngitarre 41 cm). Das ist ungewohnt und ich kann sie natürlich nicht wie für Konzertfitarreb üblich auf dem hochgestellten linken Bein halten( wofür sie ja wahrscheinlich auch nicht gedacht ist!??), sondern nur auf dem rechten, evtl. mit übergeschlagenen Beinen.
    Ist das normal so? Sind alle Westerngitarren breiter? Oder ist die dann nicht für mich geeignet?

    Es bedankt sich um Vorraus für deinen Rat
    Britta

    1. Liebe Britta,

      das ist richtig, es gibt auch eine spezielle Gitarrenhaltung für die Westerngitarren: https://www.gitarrenbeginner.de/gitarrenhaltung/#Die_Westernhaltung

      Nicht alle Westerngitarren sind am Korpus breiter – das kommt auch immer auf die Bauform an. Man unterscheidet hier tatsächlich in unterschiedlichen Formen: Dreadnought, Jumbo, Grand Auditorium, Auditorium und Parlour. Das hat aber weniger etwas mit deiner Körpergröße sondern mehr mit dem Klang zu tun.

      Viele Grüße,
      Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Artikel zu diesem Thema