fbpx
Weihnachtslieder für Gitarre

Kling, Glöckchen, klingelingeling – Akkorde für Gitarre

Alleine beim Titel dieses Weihnachtsliedes hört man schon die lieblichen Weihnachtsglocken klingeln: Kling, Glöckchen, klingelingeling. Die Angaben beim Verfasser gehen wie bei vielen älteren Liedern auch hier wieder auseinander. Das traditionelle Weihnachtslied stammt aus dem 19. Jahrhundert und  der Text wurde wohl von Karl Enslin verfasst. Bei der Melodie wird u.a. Benedikt Widmann genannt.

G 
Kling, Glöckchen, klingelingeling!
D7                G 
Kling, Glöckchen, kling!
D          G        G  D 
Lasst mich ein, ihr Kinder!
D7              D7 G
Ist so kalt der Winter!
A               D 
Öffnet mir die Türen!
E7       A      A     D 
Laßt mich nicht erfrieren! 
G 
Kling, Glöckchen, klingelingeling!
D7                G 
Kling, Glöckchen, kling! 
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
Mädchen, hört, und Bübchen,
macht mir auf das Stübchen!
Bring euch viele Gaben,
sollt euch dran erlaben.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
Hell erglühn die Kerzen,
öffnet mir die Herzen!
Will drin wohnen fröhlich,
frommes Kind, wie selig.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!
2 Kommentare
  • Reiner Ruft
    Posted at 17:15h, 23 Dezember Antworten

    „from bis Kind wie seelich“ – Stimmt da der Text ?

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 17:24h, 23 Dezember

      Das muss natürlich „frommes“ heißen 🙂 Danke für den Hinweis, hab es gleich ausgebessert!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.