Gitarrenkoffer

Gitarrentasche

Beim Kauf einer Gitarrentasche gibt es ein paar Punkte zu beachten. Damit du die passende Tasche für dein Instrument findest, klären wir hier ein paar grundlegende Dinge.

Größe der Gitarrentasche

Darauf musst du unbedingt achten: Die passende Größe für deine Gitarre. Die Taschengröße wird in Einheiten wie 3/4 oder 1/2 angegeben und entspricht der Größe deiner Gitarre. Wenn du diese nicht weißt, dann lies unseren Artikel über Gitarrengrößen. Hier kannst du deine Größe ermitteln.

gitarrentasche

Polsterung und Materialien

In puncto Polsterung und verwendete Materialien gibt es große Unterschiede, die sich dann auch auf den Preis niederschlagen. Vermeide nach Möglichkeit ungepolsterte Gitarrentaschen, auch wenn diese besonders günstig sind. Lediglich wenn deine Gitarre das Haus nie verlässt und nur als eine Art Staubschutz dienen soll, hat die ungepolsterte Tasche ihre Daseinsberechtigung.

Sobald du die Gitarre transportieren willst empfiehlt sich eine gepolsterte Tasche, da du mit dem recht sperrigen Instrument schnell ungewollt irgendwo hängen bleibst oder aneckst. Die Polsterungen (meist Schaumstoff) gibt es meistens in der Stärke von etwa 5 bis 30 Millimeter. Sogenannte High-Density Polsterungen verwenden einen stark komprimierten Schaumstoff.

gitarrentasche

Häufige Materialien sind Polyester oder Nylon. Wobei man Nylon eine höhere Reiß- und Scheuerfestigkeit nachsagt, wohingegen Polyester wasserabweisender ist. Manche Gitarrentaschen sind sogar zusätzlich gegen Regen impregniert. Solltest du Gefahr laufen mit deiner Gitarrentasche in den Regen zu kommen, dann entscheide dich also eher für Polyester (wobei das natrlich auch kein garantierter Regenschutz ist).

Vermeide aber nach Möglichkeit Materialien wie Kunstleder oder gar Baumwolle. Diese waren bis in die 70er Jahre hinein sehr beliebt.

 

Gitarrentasche oder Gitarrenkoffer?

Ob du eine Gitarrentasche oder einen Gitarrenkoffer kaufen sollst, hängt vor allem von deinem Verwendungszweck ab.

Gitarrenkoffer

Eine Gitarrentasche ist immer dann die richtige Wahl, sobald du deine Gitarre einigermaßen kontrolliert und behutsam transportieren kannst. Sei es geschultert auf deinem Rücken, auf der Rücksitzbank deines Autos oder unter ständiger Kontrolle in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Über einen Gitarrenkoffer solltest du dir Gedanken machen, wenn die Gitarre dem oft hektischen Prozedere von Proben und Auftritten ausgesetzt ist. Gerade bei Bands kann das Leben vor und nach dem Gig stressig sein, Instrumente werden schnell ein- und ausgeladen, stehen unbeobachtet auf der Bühne rum usw.

Achte beim Kauf eines Gitarrenkoffers vor allem darauf, dass die Gitarre nicht zu viel Bewegungsfreiheit hat. Der Korpus sollte Flach am Kofferboden aufliegen, damit das Gewicht gut verteilt wird. Der Hals sollte unter keinen Umständen das Gewicht der Gitarre tragen. Auch die Kopfplatte muss frei aufliegen.

Für Flüge würde sich sogar ein sogenanntes Flightcase anbieten, da das Flugpersonal ja nicht immer zimperlich mit dem Gepäck umgeht.

 

Noch Fragen? Unter Umständen konnte ich nicht alle deine Fragen beantworten. Für diesen Fall hinterlasse mir gerne einen Kommentar am Seitenende. Ich werde dann versuchen dir bestmöglich weiterzuhelfen 🙂

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Auch interessant


Keine Kommentare

Hinterlasse mir einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.