fbpx
Fingerübung GItarre

Fingerübungen ohne Gitarre

Gitarre spielen ist Sport für deine Finger und Hände. Sie werden einer Belastung ausgesetzt, Muskelkraft wird auf Dauer aufgebaut und die Koordination verbessert. Und auch im Sport werden im Training Übungen ohne das Spielgerät durchgeführt. So müssen etwa Fußballer Ausdauersport betreiben, sich dehnen oder Koordinationsübungen ohne Ball machen. Und ebenso verhält es sich auch beim Gitarre spielen.

Mit den nachfolgend aufgeführten Übungen kannst du von überall unterwegs dein Gitarrenspiel verbessern, ohne dass du deine Gitarre dabei haben musst.

Fingerübung GItarre

Übung #1: Finger dehnen

Durch das Dehnen erhöhst du die Beweglichkeit und Gelenkigkeit deiner Finger. Im Prinzip werden bei den Dehnübungen die Muskeln an deinen Fingern unter Spannung gesetzt. Dadurch sollen auch Muskelverkürzungen vermieden werden.

Dehnübung #1: Führe beide Hände so zusammen, dass sich lediglich die Fingerkuppen berühren. Nun übe leichten Druck aus und spreize die Finger soweit wie möglich.

 

Dehnübung #2: Strecke deine Spielhand vor dir aus, als ob du ein Stopzeichen geben möchtest. Nun umfaße deine Finger mit der freien Hand und übe leichten Druck aus, indem du die Finger zu dir her drückst.

Dehnübung GItarre

Wie in allen Sportarten gilt auch hier beim dehnen: Übertreibe es nicht! Sonst kommt es zu Verletzungen.

 

Übung #2: Koordination erhöhen mit der Spinne

Berühre mit den Fingerspitzen deiner Greifhand eine Oberfläche deiner Wahl (Tisch, Oberschenkel etc.) und hebe nun nacheinander die einzelnen Finger an. Der nachfolgende Finger darf erst angehoben werden, wenn der erste Finger wieder seine Ausgangsposition erreicht hat. Um auf Dauer das Maximum an Geschwindigkeit zu erreichen achte darauf, die Finger nicht zu hoch anzuheben. Beginne jedoch auf jedenfall langsam und achte auf eine saubere Ausführung der Übung.

Wenn du die Übung – wie hier im Video – zu einem Metronom ausführst, kannst du zudem dein Timing verbessern und die Geschwindigkeit langsam und kontrolliert steigern. Es gibt hier zahlreiche, kostenfreie Apps für dein Smartphone.

Um neue Trainingsimpulse zu setzen, solltest du auf Dauer die Reihenfolge der angehobenen Finger ändern. Beispiel: Zeigefinger – Ringfinger – Mittelfinger – kleiner Finger. Halte dich im weiteren Übungsverlauf aber an diese Reihenfolge, bist du diese verinnerlich hast. Dann kannst du dir eine neue Variante überlegen.#

 

Übung #3: Kraft und Ausdauer mit dem Gripmaster

Mit dem Gripmaster könnt ihr Kraft und Ausdauer eurer Greifhand erhöhen. Es gibt ihn mit unterschiedlichen Federstärken. Anfänger sollten unbedingt zum leichtesten Modell greifen, denn sonst kann es zur Überanstrengung und gar Verletzungen kommen. Das praktische: Er passt in jede Hosentasche und kann überall mithingenommen werden. Zugfahrten oder Schulstunden können so zum Training herhalten. Auch vor dem TV macht der Gripmaster eine gute Figur.

Fingerübungen ohne Gitarre
4.3 (85%) 8 votes

Auch interessant


Keine Kommentare

Hinterlasse mir einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.