Allgemein / 30.09.2010

Die Konzertgitarre, auch klassische Gitarre genannt, unterscheidet sich von der Westerngitarre durch die Saiten. Während eine Westerngitarre mit Stahlsaiten bezogen wird, bekommen Konzertgitarren Nylonsaiten verpasst. Da Konzertgitarren preiswert sind und einen geringeren Kraftaufwand benötigen, sind klassische Gitarren bei Anfängern sehr beliebt um Gitarre zu lernen. Die Nylonsaiten der Konzertgitarre weisen eine geringere Grundspannung auf, so dass das Herunterdrücken leichter fällt. Worauf soll beim Kauf geachtet werden? Beim Kauf einer Konzertgitarre spielen Größe und Qualität eine Rolle. Zum ermitteln der richtigen Gitarrengröße lies bitte unseren Artikel Die richtige Gitarrengröße. Die Qualität der Instrumente hat in den letzten Jahren besonders bei den Anfänger-Gitarren stets zugenommen. Ab...

Allgemein / 29.09.2010

[caption id="attachment_24" align="alignright" width="195"] Westerngitarre für Anfänger[/caption] Westerngitarren sind besonders bei Rhythmusgitarristen sehr beliebt. Sie begleiten Band und Gesang mit Akkorden, oder legen am Lagerfeuer einen unvergesslichen Auftritt hin. Da sie mit Stahlsaiten bezogen sind, ist für Westerngitarren ein höherer Kraftaufwand erforderlich als für Konzertgitarren. Umgangssprachlich wird die Westerngitarre auch oft Akustikgitarre bezeichnet. Korrekterweise ist eine Konzertgitarre allerdings auch eine Akustikgitarre. Der Begriff Akustikgitarre dient hier als Oberbegriff. Wird aber von der Akustikgitarre gesprochen, wird in den meisten Fällen die Westerngitarre gemeint. Westerngitarren gibt es auch mit Tonabnehmer. Dies bietet die Möglichkeit die Gitarre mit einem Kabel an einen Verstärker oder das Mischpult...