gitarrenbeginner.de

Highway To Hell für Gitarre

Highway To Hell von AC/DC ist definitiv ein Rocksong für die Ewigkeit. Einprägsames Gitarrenriff, ein Refrain zum mitgröhlen und eine ordentliche Portion Rock ’n‘ Roll.

Rhythmisch stellt das Lied keine großen Anforderungen. Das Schlagmuster ist rocktypisch sehr straight und hinreichend bekannt. Problematisch für Gitarrenbeginner sind eher die schnellen Akkordwechsel. Hier empfiehlt es sich ganz klar: Langsam üben und langsam das Tempo steigern! Versucht nicht von Anfang an das Originaltempo mitzugehen. Wenn ihr es 1.000 mal schnell aber falsch spielt, wird es beim 1.001 mal auch nicht richtig sein.

Akkorde

Strophe

Für das legendäre Riff benötigt ihr lediglich 3 Akkorde

e--0--  -----  -----
h--2--  --3--  --3--
g--2--  --2--  --0--
D--2--  --0--  --0--
A--0--  -----  -----
E-----  --2--  --3--

       A              D/F#        G

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

D/F# bedeutet ausgesprochen „D mit einem Fis im Bass“. Das fiese an diesem Akkord: Ihr dürft die A-Saite nicht mitspielen, sonst klingt der Akkord falsch. Versucht die Saite abzudämpfen, in dem ihr beispielsweise den Zeigefinger, mit dem ihr das Fis auf der tiefen E-Saite greift, etwas umknickt damit er die A-Saite leicht berührt (man spricht hier in englisch auch von „mute“).

Ähnlich verhält es sich mit dem G-Akkord. Auch hier darf die A-Saite nicht klingen.

Refrain

Der Refrain ist schon wesentlich leichter zu spielen als das Riff. Hier könnt ihr die simplen Akkorde spielen

e--0--  --2--  --3--
h--2--  --3--  --3--
g--2--  --2--  --0--
D--2--  --0--  --0--
A--0--  -----  --2--
E-----  -----  --3--

       A              D                  G

Leider dürfen wir wie immer aus lizenzrechtlichen Gründen die Noten nicht vollständig veröffentlichen. Ausführliche Akkorde und Tabs gibt es daher auf ultimate-guitar.com

4/5 - (15 votes)
Die mobile Version verlassen