Gitarrengrößen: Wie du Deine passende Größe findest

Gitarrengrößen sind ein wichtiges Kriterium beim Kauf einer Gitarre. Nur welche Gitarrengröße ist die Richtige? Und warum gibt es so viele unterschiedliche Größen?

Eigentlich ist es ganz einfach: Wer klein ist, braucht eine kleine Gitarre. Denn Kinder hätten etwa mit einer Konzertgitarre der Größe 4/4 (was übrigens die größte Größe ist) kaum eine Chance das Instrument vernünftig zu lernen. Die kleinen Finger wären mit dem großen Griffbrett völlig überfordert und Frustration macht sich breit. Deshalb ist es sehr wichtig, die passende Größe der Gitarre für sich oder seine Kinder zu finden.

Tabelle für Gitarrengrößen

Um zu ermitteln, welche Gitarrengröße für dich passt, kannst du mit deiner Körpergröße und der nachstehenden Tabelle eine sehr gute Orientierung finden:

Körpergrößeempfohlene GitarrengrößeMensur (ca.)
ab ca. 1,60 m4/4 Gitarre63 – 65 cm
1,45 m – 1,60 m7/8 Gitarre62 – 63 cm
1,30 m – 1,55 m3/4 Gitarre58 – 62 cm
1,15 m – 1,35 m1/2 Gitarre53 – 55 cm
1,10 m – 1,25 m1/4 Gitarre47 – 49 cm
bis 1,10 m1/8 Gitarre40 – 44 cm
ACHTUNG: Die Größe einer Gitarre ist nur ein Kriterium beim Kauf einer Gitarre. Du musst u.a. auch auf die Saitenlage achten. Lies mehr hierzu in meinem Artikel Gitarre kaufen: Darauf musst du achten.

Meiner persönlichen Erfahrungen nach würde ich die oben stehenden Angaben empfehlen. Dies sind allerdings nur Richtwerte: In Abhängigkeit von weiteren Faktoren wie etwa überdurchschnittlich kurzen oder langen Arm- oder Fingerlängen kann es im Einzelfall natürlich immer zu Abweichungen kommen. Hast du für deine Körpergröße etwa überdurchschnittlich kleine Finger, kann es durchaus Sinn machen die kleinere Gitarrengröße zu wählen.

Oftmals werden Gitarrengrößen auch auf das Alter bezogen, nicht auf die Körpergröße. Ganz nach dem Motto: „Mit 8 Jahren braucht man eine 3/4 Gitarre“ oder „Erwachsene nehmen eine 4/4 Gitarre“. Die Aussagen finde ich persönlich zu pauschal, schließlich können Kinder mit 8 Jahren oder Erwachsene ganz unterschiedliche Körpergrößen haben. Das Alter ist also eher als indirekter Indikator zu sehen, der wiederum (ungenau) auf die Größe rückschließen lässt.

Gitarre zu groß/zu klein – Habe ich die falsche Gitarrengröße?

Oftmals haben Gitarrenschüler das Gefühl, ihre Gitarre passt nicht für ihre Hände. Die Finger lassen sich nicht richtig positionieren, das Griffbrett erscheint zu breit oder zu schmal. Die angedachte Lösung: Eine neue Gitarre muss her!

Dabei liegt das Problem hier in vielen Fällen gar nicht an einer falschen Gitarrengröße, sondern an einer falschen Haltung der Gitarre. Lies am besten hierzu meinen Artikel zur richtigen Gitarrenhaltung.

Auch dieses Video, dass ich ursprünglich zum Thema „Akkorde spielen lernen“ aufgenommen habe, kann noch Hilfestellung geben:

Tipp: Im Zweifelsfall gerne eine Nummer kleiner

Du darfst Gitarrengrößen nicht wie bspw. Schuhgrößen verstehen. Wenn du etwa 1,57 m groß bist, dann ist gemäß meiner obigen Tabelle für Gitarrengrößen die 7/8 Gitarre die Richtige für dich. Das heißt aber nicht, dass eine 3/4 Gitarre nicht passt. Eine 4/4 hingegen könnte zu groß für dich sein.

Denn dann ist es wahrscheinlich, dass durch das breitere Griffbrett und durch den größeren Abstand zwischen den einzelnen Bünden du Schwierigkeiten bekommst, die einzelnen Positionen zu erreichen.

Der Gitarrist Ed Sheeran z.B. ist 1,73 m groß und spielt eine Westerngitarre mit einer Mensur von 58,4 cm, was einer 3/4 Gitarre gleichzusetzen ist. Oder schau dir den deutschen Künstler Honig an. Der spielt sogar eine Guitalele. Das ist in dem Fall eine Stilfrage, da Gitarren mit einem kleineren Korpus einen anderen (= weder besser noch schlechter) Klang erzeugen.

Dennoch empfiehlt es sich natürlich, dass du mit einer Körpergröße von 1,50 Meter zur 3/4 Gitarre und nicht zur 1/2 Gitarre greifst. Hier ist der Sprung gemäß obiger Tabelle deutlich größer. Und es kann dann passieren, dass dir deine Finger auf dem zu kleinen Griffbrett eher im Weg sind. Auch mit einer Körpergröße vom 1,90 m solltest du als Anfänger entsprechend nicht zur 3/4 Gitarre greifen.

Yamaha GL1 Guitalele

Die Wahl der  Gitarrengröße: Das musst du außerdem berücksichtigen

Viele weitere Faktoren haben jeweils für sich einen (zumindest kleinen) Einfluss darauf, welche Gitarrengröße für dich die Richtige ist: Etwa die Sattelbreite, die verwendete Saitenstärke oder eben die Größe eurer Hände.

Auch bei den unterschiedlichen Gitarrenarten gibt Feinheiten bezüglich der Gitarrengrößen. E-Gitarren beispielsweise haben meist ein viel dünneres Griffbrett und eine geringere Sattelbreite, da die Stahlsaiten deutlich weniger Platz beanspruchen als die Nylonsaiten der Konzertgitarre. Deshalb gibt es E-Gitarren auch meist nur in 4/4 zu kaufen und dementsprechend kann man auch mit einer Körpergröße von 1,50m meist entspannt zur Gitarrengröße 4/4 greifen.

Hintergründe zu den Gitarrengrößen

Für Anfänger ist die passende Gitarrengröße besonders wichtig. Denn auf einer kleinen Gitarre können auf Grund der geringeren Saitenabstände die Finger ungewollt die falsche Saite berühren. Und auf einer zu großen Gitarre kann es schwierig werden die Finger weit genug zu spreizen.

Zu Beginn kann es jedoch – wie oben erwähnt – Sinn machen eine größere Gitarre zu kaufen, wenn Kinder noch im Wachstum sind. Denn für die ersten paar Monaten kann mit Hilfe eines Kapodasters das Griffbrett künstlich verkürzt werden.

Dieser sollte allerdings von Zeit zu Zeit immer weiter nach unten verschoben und am Ende komplett weggelassen werden. Das Spielen mit Kapodaster – um ein leichteres Greifen zu ermöglichen – ist keine Lösung auf Dauer. Er soll nur den Einstieg erleichtern, bis die Muskulatur der Hände sich an die neue Belastung gewöhnt hat und das Kind weiter gewachsen ist. Geht es auch nach einigen Monaten gar nicht ohne Kapodaster, muss eine kleinere Gitarre her.

Mensur einer Gitarre

Die Gitarrengrößen richten sich nach der sogenannten Mensur, dem Abstand zwischen Steg und Sattel. Die Mensur bildet den Bereich, in dem die Saite frei zum schwingen kommt.

Ist dieser Abstand etwa 63-65 cm lang, ist es eine 4/4 Gitarre. Diese Werte sind im Gitarrenbau nicht exakt genormt. Dies lässt den Gitarrenbauern künstlerische Freiheit: Bereits mit kleinen Änderungen können hier oft große Unterschiede erzielt werden. Was hier für die Wahl der Abmessungen gilt, gilt natürlich auch für andere Punkte: Die Wahl der verwendeten Hölzer, die Bauform des Klangkörpers uvm.

Deine persönliche Gitarrengröße

Solltest du dir noch unsicher im Dschungel der unterschiedlichen Gitarrengrößen und bei der Wahl deiner persönlichen Gitarengröße sein, hinterlasse mir gerne weiter unten einen Kommentar. Gemeinsam können wir dann versuchen, deine richtige Größe zu ermitteln.

Gitarrengrößen: Wie du Deine passende Größe findest
4.8 (96.96%) 46 votes

Auch interessant


216 Kommentare
  • Sascha
    Posted at 16:41h, 07 April Antworten

    Hallo Bernd,

    Ich spiele momentan mit dem Gedanken Gitarre spielen zu lernen und bin auf deinen Artikel gestoßen. Mit 1,80m sollte ich ja deutlich eine 4/4-Gitarre kaufen. Ich habe jedoch für einen Mann recht kleine Hände. Mein Zeigefinger ist 7cm lang und mein Ringfinger 8 cm. Sollte ich dann vielleicht besser zu einer 7/8 greifen? Außerdem kann ich mein linkes Handgelenk nicht mehr komplett nach unten knicken. Könnte das Probleme geben?

    Danke und Gruß
    Sascha

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 21:05h, 08 April

      Hallo Sascha,

      eine schwierige und gute Frage 🙂 So etwas ist in solchen Fällen immer schwer zu beurteilen, ich würde in deinem Fall aber wohl doch eher zu einer 7/8 Gitarre tendieren. Dort sollten sich deine Finger normalerweise wohler fühlen.

      Bist du Links- oder Rechtshänder? Wenn du Rechtshänder bist, wird die linke Hand deine Greifhand sein. Es kann sein, dass du dann in einigen Situationen an deine Grenzen kommen wirst. Aber normalerweise ist es nicht nötig die Greifhand stark abzuwinkeln. Dies wird meist dann relevant, wenn du an besonders Lagen an der Gitarre spielen willst. Aber das ist eher selten der Fall.

      Wichtig ist in deinem Fall aber, dass du auf eine korrekte Gitarrenhaltung achtest. Das wird es dir in Summe leichter machen.

      Bei weiteren Fragen gerne melden!

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Anne Schäfer
    Posted at 12:26h, 12 März Antworten

    Hallo,
    ich bin 172cm groß und weiblich. Ich wollte Gitarre spielen lernen bin aber vollkommener Anfänger. Welche größe wäre denn am besten für mich?
    LG.
    Anne

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 12:53h, 12 März

      Liebe Anne,

      bei deiner Körpergröße kannst du bei der Konzertgitarre sicherlich eine 4/4 wählen. Eine 3/4 würde ich nicht empfehlen, die wäre zu klein.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Tim Ecke
    Posted at 18:20h, 04 März Antworten

    Hallo Bernd,
    ich habe mich dazu entschieden endlich Gitarre zu spielen. Ich bin 1,62 cm groß und würde mir eine Westerngitarre kaufen. Welche Größe wäre die richtige Wahl und spielt die Korpusgröße eine große Rolle?

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 10:11h, 06 März

      Hi Tim,

      bei den Westerngitarren geht es tatsächlich eher nach Bauart (Dreadnought, Jumbo, Mini-Jumbo, Folk oder 0/00/000) als nach klassichen Gitarrengrößen. Aber trotzdem gibt es natürlich auch dort unterschiedliche Längen bei der Mensur. Wenn du z.B. diese Folk-Gitarre mit dieser Dreadnought-Gitarre vergleichst, dann hat die Folk-Gitarre eine kürzere Mensur. Ich denke mit einer Folk-Gitarre wirst du gut zurecht kommen, auch eine Dreadnought könnte gut passen, vermeiden würde ich tatsächlich allerdings eine Jumbo wegen des großen Körpers. Das kann Anfänger schon mal Probleme bereiten. Als kleinen Lesetipp kannst du dir auch noch den Artikel Welche Gitarre für Anfänger durchlesen, falls du diesen noch nicht kennst.

      Bei weiteren Fragen gerne melden!

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Stefan
    Posted at 22:56h, 31 Januar Antworten

    Hallo Bernd,

    ich bin ca. 1,80 und eigentlich auch Anfänger. Laut deiner Meinung sollte eine 4/4 perfekt sein aber wie denkst du bei meiner Größe mit „normalen“ Fingern über eine kleinere Gitarre.

    Gruß und Lob
    Stefan

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 09:27h, 01 Februar

      Hallo Stefan,

      bei 1,80 m würde ich eigentlich schon den Kauf einer 4/4 Gitarre empfehlen, wenn du unbedingt eine kleinere spielen möchtest würde ich in keinem Fall unter die Größe 7/8 gehen. Es besteht sonst die Gefahr, dass deine Finger sich auf einem zu kleinen Griffbrett gerade am Anfang gegenseitig im Weg sind.

      Viele Grüße,
      Bernd

    • Stefanie
      Posted at 14:29h, 18 Februar

      Hallo Bernd,
      Unser Sohn (7) nimmt seit Januar Gitarrenunterricht.
      Er ist 1.28cm große – zum Beginnen habe ich ihm eine günstige 1/2 Gitarre gekauft.

      Er hängt allerdings ziemlich verkrampft auf der Gitarre. Auch die Lehrerin sagt, ich soll ihm eine Gitarre mit Mensur 47 besorgen.
      Allerdings empfiehlt sie, nach einer hochwertigen Gitarre zu gucken mit Massivholzdecke und gutem Klang, damit unser Sohn Spaß am Üben behält…

      Hast du eine Empfehlung für mich? Vielleicht so bis 200€, dachte ich….

      Herzliche Grüße
      Steffi

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 17:44h, 19 Februar

      Liebe Steffi,

      die Hellweg Junior I SH (Link zur Gitarre) kostet zwar etwas über 200 Euro, ist aber tatsächlich ein sehr hochwertiges Produkt mit einer massiven Fichtendecke. An dieser Gitarre wird er sicherlich viel Freude haben. Diese lässt sich später sicher auch wieder verkaufen, wenn euer kleiner mal rausgewachsen ist.

      Viele Grüße,
      Bernd

    • susi
      Posted at 22:00h, 15 Februar

      Hey Bernd,
      ich bin bloß 1,54 groß (ausgewachsen) mit einer normalen Konzertgitarre bin ich immer leicht überfordert, mein Papa, der auch Musik macht, hat mir empfoheln eine Westergitarre zu nehmen da die kleiner ist? Wäre das sinnvoll? und wäre die „Epiphone Hummingbird „da geeignet? Schon mal Danke susi

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 19:15h, 16 Februar

      Liebe Susi,

      dass du mit einer 4/4 Konzertgitarre überfordert bist, kann ich total nachvollziehen. Auf einer 3/4 solltest du dich wohler fühlen.

      Dass eine Westerngitarre zum Start die bessere Gitarre ist, stimmt nur zum Teil. Eine Westerngitarre hat zwar z.B. ein kleines Griffbrett als eine Konzertgitarre, aber sie hat gerade für Anfänger auch Nachteile.

      Lies dir dazu mal diesen Artikel von mir durch: https://www.gitarrenbeginner.de/welche-gitarre-fuer-anfaenger/

      Da erkläre ich, in welchen Fällen sich eine Konzertgitarre und in welchen Fällen sich eine Westerngitarre für Anfänger eignet.

      Falls dann noch Fragen offen sind, gerne melden 🙂

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Marie
    Posted at 19:14h, 19 Januar Antworten

    Hallo,

    ich bin 1,58cm groß( ausgewachsen ), habe schon bereits eine Gitarre 4/4 gekauft und glaube ist groß:/

    wäre besser eine 7/8 ?

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 22:06h, 19 Januar

      Liebe Marie,

      eine Gitarre mit der Größe 7/8 wäre vermutlich besser geeignet. Bevor du dir jetzt aber eine neue Gitarre kaufst, schau dir erst einmal dieses Video hier an: https://www.youtube.com/watch?v=LqjpvyX7lBY

      Vielleicht hilft das weiter.

      Bei weiteren Fragen gerne melden!

    • Marie
      Posted at 22:26h, 20 Januar

      Vielen Dank:)

  • Konstance
    Posted at 22:49h, 04 Januar Antworten

    Hallo Bernd,
    erst mal ein großes Kompliment für deinen tollen Tipps!
    Als „quasi“ Gitarrenanfängerin möchte ich mir eine neue Gitarre zulegen. Bin 1,65 groß und habe eher kleine Hände. Die Gitarre sollte auch einen eingebauten Tonabnehmer besitzen. Daher habe ich den Kauf einer Westerngitarre empfohlen bekommen. Gibt es denn auch Konzertgitarren mit eingebautem Abnehmer mit möglichst schmalen, flachen Griffbrett? Ich möchte mich vor allem begleiten, vorwiegend zu Folksongs.
    Danke für deine Rückmeldung.
    Schöne Grüße, Konstance

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 18:33h, 05 Januar

      Liebe Konstance,

      vielen Dank für das Kompliment, das freut mich wirklich sehr 🙂

      Prinzipiell gibt es tatsächlich mehr Western- als Konzertgitarren mit Tonabnehmern. Dennoch kann es Sinn machen, erst einmal mit einer Konzertgitarre anzufangen. Lies dazu am besten mal diesen Artikel dazu von mir durch.

      Ansonsten kannst du es zu Beginn auch gerne mal mit einer 7/8 Gitarre versuchen. Die hier verlinkte Gitarre hat sogar einen Tonabnehmer, ist aber teurer als gewöhnliche Konzertgitarren.

      Wenn du dir zu Beginn diese Konzertgitarre und diese Westerngitarre kaufst, fährst du unterm Strich billiger und kannst beide Welten erfahren.

      Bei weiteren Fragen gerne melden!

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Patricia
    Posted at 06:58h, 15 November Antworten

    Hallo Bernd,
    Danke für die vielen Infos auf deiner Seite!

    Ich möchte mir gerne Guitarre beibringen und suche nach einer guten günstigen Anfängerguitarre (Konserrguitarre?) und der richtigen Grösse. Ich habe ausserdem von Beginnersets gelesen und wollte fragen ob das Sinn ergibt. Ich bin 24, weiblich und meine Grösse ist etwa 1,69m.
    Ich habe Klavier gespielt früher. Leider kann man ein Klavier schlecht transportieren, deshalb unter anderem möchte ich es mit Guitarre versuchen.
    Vielen Dank für deine Hilfe!
    Liebe Grüsse,
    Patricia

  • Angelika
    Posted at 08:41h, 08 November Antworten

    Hallo, meine Tochter ist 5 und möchte gerne Gitarre spielen lernen. Sie ist allerdings grade mal 104 cm groß und recht zart. Gibt es da schon eine Möglichkeit? Es sollte auch nicht grade ein Vermögen kosten, da wir natürlich nicht wissen wie lange sich die Motivation hält. Aber ich weiß aus Erfahrung, dass die Qualität schon passen muss. Hast du einen Tipp? Liebe Grüße Angelika

  • Iryna
    Posted at 14:15h, 07 November Antworten

    Hallo,

    so eine Frage habe ich: gibt’s Unterschied für die Gitarren mit „Schwellen-Mensur“? Denn dieselbe Mensur kann man auf verschiedener Weise erreichen: langer Griffbrett und kleiner Korpus, oder umgekehrt: großer Korpus und kurzer Griff. Also, wenn Gitarre hat die Menzur z.B. 63cm – wann sagt man eher von der Größe 7/8, und wann – von 4/4 ?

    Danke.

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 14:37h, 07 November

      Liebe Iryna,

      eine Gitarre mit der Mensur von 63 cm würde ich eher der Gitarrengröße 7/8 zuordnen.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Marcus
    Posted at 14:12h, 03 November Antworten

    Hallo,

    mit 27 Jahren möchte ich nun auch das Gitarrespielen (allerdings tendiere ich schon zur E-Gitarre) erlernen, bin mir aber wegen der Mensur und des Modells noch unsicher.

    Ich bin 1,74m groß, bin Rechtshänder, habe eine Hand-Gesamtgröße von 18 cm und meine Finger messen (Zeigef./Mittelf./Ringf./kleiner F.) 7,5 / 8,5 / 7,5 / 6,5 cm.

    Bei den Modellen schwanke ich zwischen einer Yamaha EG 112 und einer Fender Squier. Beides sind glaub ich 4/4 Gitarren. Bin ich damit auf dem richtigen Weg, oder verrenne ich mich da in irgendwelche sachlich falschen Spekulationen?

    Viele Grüße
    Marcus

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 22:19h, 03 November

      Hallo Marcus,

      alles völlig richtig 🙂 Bei E-Gitarren spielt das Thema Gitarrengröße eine eher untergeordnete Rolle, da diese ein wesentlich schmaleres Griffbrett haben. Es gibt zwar auch hier noch mal spezielle Kindergrößen, allerdings sind die meisten E-Gitarren am Markt in der Größe 4/4. Und bei deiner Größe wirst du mit einer 4/4 Gitarre keine Probleme haben.

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Erfolg!
      Bernd

    • Marcus
      Posted at 01:12h, 04 November

      Vielen Dank, Bernd. Ich freue mich schon darauf. 🙂

  • Veronika
    Posted at 21:33h, 07 Oktober Antworten

    Hallo
    Ich möchte anfangen Gitarre zu spielen dabei bin ich mir noch unsicher welche Größe ich nehmen soll 7/8 oder 4/4
    Ich bin 1.58 groß

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 10:59h, 08 Oktober

      Liebe Veronika,

      ich würde dir zu 7/8 Gitarre raten. Auch eine 3/4 ist für dich nicht ausgeschlossen. Dort wirst du dich vermutlich wesentlich wohler fühlen als auf einer 4/4 Gitarre, und schlechter klingt eine kleinere Gitarre ja auch nicht unbedingt 🙂

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Niklas
    Posted at 21:44h, 03 Oktober Antworten

    Hallo,
    Meine Nichte wollte Gitarre lernen und ich dachte ich begleite Sie dabei.

    Sie ist 1,19 m , deswegen würde eine 1/2 passen, vor allem da ich noch nicht ganz sicher bin ob sie lange dabei bleibt.

    Das Angebot ist aber etwas seltsam für die Gitarre die ich kaufen wollte, wenn ich es mit der Tabelle vergleiche. Es steht zwar das es eine 1/2 ist, jedoch steht bei der Angabe für die Mensur 48,6 cm was eine 1/4 in der Tabelle ist (Neben bei die Länge beträgt 78 cm und der Sattel 39 mm).

    Ich bin zwar knapp etwa 1,75 m, meine Hände sind aber doch eher klein:
    Zeigfinger 6 cm
    Mittelfinger 7 cm
    Daumen 6 cm
    Handlänge 17 cm (Gelenkende bis Mittelfingerspitze)

    Daher dachte ich, dass eine 7/8 für mich passen würde.

    Danke schon mal für die Hilfe

    Mit freundlichen Grüßen

    Niklas

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 19:00h, 04 Oktober

      Hallo Niklas,

      da die Angaben im Gitarrenbau nicht genormt sind, kann es hier durchaus zu Abweichungen kommen. Aber eine Mensur von 48,6 cm ist für mich auch eher eine Gitarre von der Größe 1/4, was für deine Nichte zu klein wäre. Schau dir mal dieses Modell hier an. Das ist eine Gitarre mit der Größe 1/2, die hat auch in der Länge knapp 10 cm mehr als die von dir beschriebene.

      Bei Fragen gerne noch mal melden 🙂

      Euch jetzt schon viel Spaß!

      Grüße,
      Bernd

  • Sommer
    Posted at 17:12h, 13 September Antworten

    Hallo Bernd,
    Mein Sohn (10 Jahre alt, 140 cm groß) möchte jetzt angefangen Getarre zu spielen.
    Welche Größe sollen wir im kaufen?
    Liebe Grüße
    Jana

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 09:49h, 15 September

      Liebe Jana,

      mit einer Gitarre der Größe 3/4 kannst du deinen Sohn mindestens die nächsten 3 Jahre auf dem Instrument spielen lassen. Ich würde daher eher zu dieser Größe raten, da er sich auf einer 7/8 Gitarre ggf. unwohl fühlen könnte.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Lara
    Posted at 19:30h, 14 Juni Antworten

    Hallo,
    ich würde jetzt auch gerne Gitarre lernen. Ich bin 16 Jahre alt (also so gut wie ausgewachsen) und 168cm groß. Eigentlich sollte ja eine 4/4 Gitarre passen, aber meine Hände sind nicht so groß (glaube ich zumindest): Mein Zeigefinger ist 7cm lang, mein Mittelfinger 8cm und mein Ringfinger auch 7cm. Welche Gitarre würdest du empfehlen? Ich habe schon ein bisschen auf einer 4/4 Gitarre geübt, bei dieser fällt es mir jedoch teilweise schwer, ein C zu greifen oder ähnliche Griffe über drei Bünde.
    Danke schon im Voraus!
    Liebe Grüße,
    Lara

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 09:38h, 15 Juni

      Liebe Lara,

      eine sehr gute Entscheidung hast du da getroffen 🙂

      Oftmals liegt es bei vielen zu Beginn auch daran, dass sie die Gitarre falsch halten. Lies einmal meinen Artikel hierzu und schau dir die klassische Gitarrenhaltung an. Diese ist für Anfänger empfehlenswert.

      Solltest du nochmal die Gelegenheit haben, an einer 4/4 Gitarre zu üben, kannst du das gerne noch mal ausprobieren.

      Ansonsten spricht auch nichts dagegen zu einer 7/8 Gitarre zu greifen. Ich denke für dich könnte das die passende Größe sein.

      Bei weiteren Fragen gerne melden!

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Katharina
    Posted at 17:55h, 28 April Antworten

    hi, ich habe mir vor ein paar Tagen eine 4/4 Gitarre gekauft und komme gerade so um den Bauch der Gitarre, richtig sehen kann ich meine Greifhand auch nicht um zu schauen ob meine Finger richtig liegen .. Ich bin 1,68m groß und überlege ob ich nicht vielleicht doch eine 7/8 nehmen sollte. Hast du vielleicht einen Tipp für mich?

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 11:08h, 29 April

      Liebe Katharina,

      eventuell hat das bei dir auch mit der falschen Haltung der Gitarre zu tun. Schau dir mal diese Anleitung hier an: Klassische Gitarrenhaltung

      Die klassische Haltung hilft vor allem am Anfang. Probier das gerne einmal aus und gib Bescheid, ob es damit besser klappt oder nicht.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Christian
    Posted at 12:35h, 24 April Antworten

    Hallo,
    ich bin ca. 1,88m groß, habe verhältnismäßig kleine und dünne Finger und möchte Gitarre lernen bzw. ausprobieren, ob es mir auf Dauer Spaß macht. Dementsprechend möchte ich auch nicht allzu viel für das erste Instrument ausgeben.

    Was halten Sie von diesem Einsteiger-Set:
    http://www.amazon.de/Classic-Cantabile-Konzertgitarre-Komplettes-Anf%C3%A4nger/dp/B00DVM6JWM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1461492401&sr=8-1&keywords=akustik+gitarre+starter+set#productDetails

    Und da die Stimmpfeife in den Kommentaren als schlecht empfunden wird:
    http://www.amazon.de/KORG-GA-1-Stimmger%C3%A4t-Tuner-Gitarre/dp/B002HPMTZU/ref=cm_cr_arp_d_pdt_img_top?ie=UTF8

    Liege ich, anhand Körper- und vermeintlich kleiner Handgröße, mit einer 7/8-Gitarre richtig?

    Viele Grüße & danke für diesen Artikel,
    Christian

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 23:40h, 24 April

      Lieber Christian,

      selbst wenn du – für deine Körpergröße – verhältnismäßig kleine Finger hast, bist du mit einer Größe vom 1,88 m wohl am besten bei einer 4/4 Gitarre aufgehoben. Eine 7/8 ist ehe bei einer Körpergröße von 1,60 m zu empfehlen. Bei einer zu kleinen Gitarre kann das Problem sein, dass deine Finger sich gegenseitig im Weg sind, da hier auf dem Griffbrett weniger Platz ist. Von daher: Schaue dich lieber nach einer Gitarre in der Größe 4/4 um.

      Ein kleiner „Geheimtipp“ noch: Wenn du ein Smartphone hast, kannst du dir für den Beginn auch eine kostenlose App herunterladen. Einfach mal im App-Store nach „Stimmgerät“ oder „Guitar Tuner“ suchen.

      Bei Fragen gerne melden,
      Bernd

  • Michèle
    Posted at 11:00h, 05 April Antworten

    Hallo, ich hätte eine Frage!
    Ich bin 30 Jahre alt , 1,50 m klein ? und möchte gerne Gitarre lernen. Meine Hände sind auch sehr klein. Bei der Gitarre meiner Schwester ( westerngitarre) , habe ich versucht verschiedene Akkorde zu greifen. Dies gelang mir nicht wirklich. Welch Gitarrengröße wäre für mich die geeignetste? Grüße

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 10:10h, 06 April

      Liebe Michèle,

      ich denke für den Anfang solltest du es mit einer 3/4 Gitarre versuchen, gerade wenn du sagst dass du auch sehr kleine Hände hast. Du wirst dir hier am Anfang viel leichter tun und mehr Freude an deinem Instrument haben.

      Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg 🙂

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Bernhard Roetzel
    Posted at 11:29h, 22 März Antworten

    Die Frage der Gitarrengröße finde ich spannend, da ich relativ kleine Hände habe. Unterscheiden sich 7/8-Gitarren klanglich von den Modellen in Normalgröße? Oder hängen Klang und Lautstärke eher von den Hölzern und den Saiten ab?

    Viele Grüße

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 22:38h, 22 März

      Lieber Bernhard,

      eine sehr gute Frage.

      Wenn man es herunterbricht, bist du mit deiner Ausführung schon auf dem richtigen Weg: Das Holz beeinflusst den Klang (ist er eher warm oder scharf, wie klingen die Höhen und Bässe uvm.) während die Größe des Klangkörpers der Gitarre die Lautstärke beeinflusst (mehr Volumen = mehr Lautstärke). In Summe ist es aber ein komplexes Zusammenspiel aus vielen verschiedenen Bestandteilen. Kürzlich bin ich sogar über ein spannendes Experiment mit Sperrholz gestoßen.

      Wenn du allerdings zwei Gitarren gleicher Bauart mit unterschiedlichen Größen vergleichst, wird die größere sich aber in der Lautstärke mehr durchsetzen und voluminöser klingen. Das ist auch völlig wertungsfrei. Der Künstler Honig etwa setzt auf Grund des besonderen Klanges in seinen Liedern eine äußerst kleine Gitarre ein. Schau dir mal dieses Video dazu an: hhttps://www.youtube.com/watch?v=gDn1GHPafMw

      Hier habe ich so ein Mini-Gitarre auch mal getestet: Yamaha Guitalele Test

      Bei weiteren Fragen gerne melden.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Silvia
    Posted at 21:46h, 19 Februar Antworten

    Hallo
    Unser Sohn möchte Gitarre lernen, er wird demnächst 6 Jahre ist für sein Alter aber recht zierlich, 1,12 m. Im Unterricht hat er auf einer 1/2 Gitarre geübt und kam auch ganz gut klar. Sein Lehrer meint auch das sei OK. Und dein Artikel sagt ja auch bei Kindern ruhig die nächste Größe zu wählen, dann machen wir ja sicher nichts falsch, wenn wir ihm eine 1/2 Gitarre kaufen.

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 19:44h, 20 Februar

      Liebe Siliva,

      da kann ich eurem Gitarrenlehrer zustimmen, mit einer Körpergröße von 1,12m könnt ihr schon getrost zur 1/2 Gitarre greifen. Er wächst ja in den nächsten Monaten noch und wenn er bisher gut mit dieser Gitarrenröße klar kam, spricht hier nichts dagegen.

      Ich wünsche euch viel Spaß!
      Bernd

  • Frank
    Posted at 14:22h, 18 Dezember Antworten

    Hallo Bernd. Bin beginner und 1,92 groß. Schlanke Hände mit langen Fingern. Ich wollte mir die LA MANCHA PERLA NEGRA CWE LH kaufen. Was meinst du, ist das eine gute Wahl ? M.f.g. Frank

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 14:55h, 18 Dezember

      Lieber Frank,

      ich hatte die Gitarre selbst nie in der Hand, kann es daher nur vom Datenblatt beurteilen. Dass du die Größe 4/4 brauchst ist sicherlich klar, mit der Sattelbreite von 52 mm bist du auch ziemlich am oberen Limit, das passt soweit. Massive Fichtendecke ist natürlich prima, das sorgt für einen guten Klang. Ob du den Tonabnehmer benötigst, musst du für dich selbst entscheiden. Auch der Cutaway ist kein Must-Have. Falls du auf einen Cutaway verzichten kannst, eröffnen sich für dich – selbst als Linkshänder – ganz neue Möglichkeiten. Du kannst nämlich jede beliebige Konzertgitarre bestellen und die Saiten einfach umspannen, schon hast du aus einer Rechtshänder-Gitarre eine Linkshänder-Gitarre gemacht.

      Du machst also mit dieser Gitarre gewiss nichts falsch, wenn du auf Tonabnehmer und Cutaway verzichten kannst, hast du aber auch die Möglichkeit eine Gitarre aus einer anderen Preisregion zu erstehen.

      Bei Fragen gerne noch einmal melden 🙂

      Viel Erfolg,
      Bernd

    • Stefan Kalscheid
      Posted at 01:59h, 28 Dezember

      Dass man als Linkshänder jede Rechtshändergitarre einfach „umspannen“ kann halte ich für falsch, da Winkel, Höhe und Schliff der Stegeinlage auf die jeweilige Saite angepasst sind. Spannt man die Gitarre um, stimmen diese Einstellung nicht mehr.

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 11:44h, 29 Dezember

      Lieber Stefan,

      vielen Dank für deinen Beitrag. Das Umspannen der Gitarre ist durchaus ein umstrittenes Thema. Bei Anfängern, die sich ihre erste Gitarre kaufen, halte ich persönlich es dennoch für ein probates Mittel. Sicherlich kann die Oktavreinheit darunter leiden (muss aber nicht, besonders bei Konzertgitarren gibt es Gitarren die über eine Stegeinlage ohne Winkel verfügen), aber bei Gitarren im Einsteigersegment gibt es sicherlich ganz andere Faktoren die es zu berücksichtigen gilt (Saitenlage, Stimmstabilität, Gitarrengröße…), ehe man sich über Themen wie Oktavreinheit Gedanken macht. Das bekannteste Beispiel, dass man auch mit einer umgespannte Gitarre als Linkshänder erfolgreiche Gitarre lernen kann, ist wohl Jimi Hendrix. Unterhält man sich mit einem Gitarrenbauer wird der immer vom Umspannen abraten – klar, der will ja auch Linkshändergitarren verkaufen die meist teurer sind.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Peters Claudia
    Posted at 21:14h, 13 Dezember Antworten

    Mein Mann ist 47 Jahre alt und 1,85 m gross.Er hat grosse Hände und möchte gern Gitarre lernen .Was empfehlen sie ?Ich würde ihm gern eine zu Weihnachten schenken.

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 21:39h, 14 Dezember

      Liebe Claudia,

      wenn es eine Konzertgitarre werden soll empfiehlt sich eine Gitarre mit der Größe 4/4 und einer Sattelbreite von 52 mm. Diese Sattelbreite kommt besonders großen Händen entgegen.

      Euch ein schönes Weihnachtsfest!

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Stefan
    Posted at 22:13h, 08 Dezember Antworten

    Moin aus Hamburg,

    unsere Tochter 4,5 Jahre ist sehr Gitarrenbegeistert. Angesteckt durch die Musiklehrerin im Kindergarten. Nun spielt sie immer Luftgitarre. Wir würden Ihre gerne eine Gitarre zu Weihnachten schenken. Was würdest Du empfehlen? Der Markt reicht ja von 30-??€. Ihre Größe ist ca. 1,10m groß. Wenn ich das richtig gelesen habe, würde eine 1/4 Gitarre in Frage kommen. Gibt es hier eine Empfehlung?
    Vielen Dank.
    Stefan

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 14:48h, 09 Dezember

      Lieber Stefan,

      das ist doch schön zu hören 🙂 Und da eine Luftgitarre nur halb so viel Spaß macht: Mit einer 1/4 Gitarre seid ihr auf jeden Fall richtig unterwegs. Leider gibt es allgemein nicht übermäßig viel Angebot in diesem Segment. Ihr könnt euch aber mal dieses Set hier anschauen.

      Viel Spaß euch und ein schönes Fest.

      Beste Grüße,
      Bernd

  • Christine
    Posted at 00:24h, 05 Dezember Antworten

    Hi,
    auch ich hab eine Frage zur richtigen Größe. Wir möchten unserem Sohn gerne eine Konzertgitarre zu Weihnachten schenken, Er ist 7.5 Jahre alt und 130cm gross.Mir wurde eine 1/2 angeraten .
    Seine derzeitige Leihgitarre hat eine Mensur von 55cm
    Du hast bei selber Größen und Altersangabe ( in einer vorherigen mail vom Patrick) eine 3/4 empfohlen
    .Bin jetzt ganz unsicher was richtig/besser ist.Koenntest Du uns eine empfehlen im Preissegment bis plus/minus 150Euro? Vielen Dank

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 11:29h, 05 Dezember

      Liebe Christine,

      das ist durchaus wieder eine Zwischengröße. Vom aktuellen Standpunkt aus gesehen wäre eine Gitarre mit der Größe 1/2 nicht falsch, da euer Sohn ja gerade erst mit dem Gitarrespielen anfängt. Da Kinder in diesem Alter aber 5 cm oder mehr im Jahr wachsen können, wäre die Gitarre mit der Größe 1/2 in einem Jahr fast schon wieder zu klein. Ich persönlich würde daher perspektivisch eher zur Größe 3/4 tendieren und die ersten paar Monate die Mensur mit einem Kapodaster künstlich verkürzen. Dann habt ihr mit der Gitarre locker die nächsten 3 Jahre euer Freude.

      Euch ein schönes Fest und bei Fragen gerne noch einmal melden.

      Viele Grüße,
      Bernd

  • Mandy
    Posted at 21:41h, 21 November Antworten

    Hallo,

    Ich möchte auch endlich Gitarre lernen u bin unschlüssig wegen der Größe.

    Ich bin 1,58cm groß (klein 😉 u ausgewachsen ) meine Hände Finger entsprechen meine Größe. Schwer zu beurteilen ob sie klein sind…finde ich persönlich normal. Nun überlege ich ob es eine 3/4 oder 7/8 sein soll?!

    Ich habe keine Vorkenntnisse. Dank vorab für die Antwort.

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 01:03h, 22 November

      Liebe Mandy,

      da würde ich dir eine Gitarre der Größe 7/8 empfehlen, mit dieser Größe kommst du auf Dauer denke ich gut zurecht. Solltest du am Anfang Schwierigkeiten haben, dann setze zu Beginn einen Kapodaster ein um die Mensur künstlich zu verkürzen. Sobald du dich ein wenig eingewöhnt hast, kannst du dann aber auch darauf verzichten.

      Viel Erfolg und beste Grüße 🙂
      Bernd

  • Patrick
    Posted at 13:05h, 21 November Antworten

    Hallo,
    meine Tochter würde gerne Gitarre lernen. Nun wollte ich ihr den Wunsch zum Geburtstag erfüllen. Sie ist ca. Sie wird in zwei wochen 8 jahre und ist 130 cm groß. Welche Größe würden sie mir empfehlen?
    Lidl hat nächste Woche welche im Angebot. Ich gehe aber davon aus das die zu groß sind, oder? Hier der link http://www.lidl.de/de/konzertgitarre/p186349

    Vielen Dank im voraus für ihre antworten

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 18:48h, 21 November

      Hallo Patrick,

      ja, die verlinkte Gitarre ist deutlich zu groß. Eine Mensur von 65 cm entspricht der Gitarrengröße 4/4. Ich würde wohl eher zur Größe 3/4 raten. Schau dir doch mal dieses Exemplar hier an.

      Beste Grüße,
      Bernd

  • Elisabeth
    Posted at 16:03h, 17 November Antworten

    Hallo Bernd,
    meine Tochter möchte Gitarre spielen lernen. Sie ist 116cm gross (5Jahre alt). Soll ich für sie eine 1/2 Konzertgitarre kaufen oder eher die nächste Größe? Welche „Marken“ könnten Sie für Anfänger empfehlen?
    Danke im Vorraus!

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 20:25h, 17 November

      Liebe Elisabeth,

      da deine Tochter noch so jung ist, würde ich auf keinenfall eine Größe oberhalb 1/2 aussuchen. Schaut euch einmal diese Konzertgitarre von Voggenreiter in der Größe 1/2 an. Diese würde ich als gerade noch so Ok einstufen. Leider gibt es in dem Größensegment nicht viel Auswahl. Produkte von Markenherstellern wie diese Gitarre von Hohner bieten zwar deutlich mehr Qualität, man zahlt bei Markenprodukten aber auch immer für den Namen mit. Die günstige Gitarre von Voggenreitern kommt im Vergleich mit leichten Verarbeitungsmängeln daher, würde ich aber als Preis-/Leistungssieger sehen.

      Ich hoffe das hilft euch 🙂 Bei Fragen gerne melden.

      Beste Grüße,
      Bernd

  • Aysu
    Posted at 20:07h, 12 November Antworten

    Hallo:)
    Ich bin 14 Jahre alt und ungefähr 1.63-65cm groß. Ich habe oben gelesen, dass die 4/4 Gitarre recht gut passen würde und habe auch schon eine passende gefunden, die für den Start meiner Meinung nach gut passt.
    Würde diese Gitarre passen?
    http://www.thomann.de/de/startone_cg_851_4_4_set.htm

    LG

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 13:04h, 13 November

      Liebe Aysu,

      ich denke mit einer Gitarre der Größe 4/4 machst du nichts falsch. Zu dem von dir verlinkten Set kann ich leider nicht viel sagen, da ich es selbst noch nie in der Hand hatte. Du kannst es allerdings einfach mal bestellen und genau anschauen. Worauf genau achten solltest, liest du am besten in unserem Artikel über den Gitarrenkauf. Sollte es nicht passen, kannst du ja vom Rückgaberecht gebrauch machen.

      Viele Grüße,
      Bernd

    • Aysu
      Posted at 19:12h, 13 November

      Vielen Dank für die schnelle Antwort!:) Sollte ich vielleicht eine 7/8 holen? ach ich weiß ja nicht..

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 19:45h, 13 November

      Sehr gerne 🙂 Eine 7/8 könnte dir auch gut passen. Eine Möglichkeit das herauszufinden wäre es den Weg ins nächste Musikgeschäft zu gehen und dort einmal unterschiedliche Größen in die Hand zu nehmen. Oder du lässt dir Gitarren in unterschiedlichen Größen nach Hause schicken, um dort in Ruhe auszuprobieren. In jedem Fall machst du mit einer 7/8 für den Anfang allerdings nichts verkehrt.

  • Iris
    Posted at 20:19h, 08 November Antworten

    Hallo
    unser Sohn (9 Jahre) würde gerne E-Gitarre lernen.
    Ist das in diesem Alter sinnvoll?
    und wenn ja, mit welcher Art von E-Gitarre sollte er beginnen (er ist 140cm groß)?

    Danke und liebe Grüße
    iris

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 14:17h, 09 November

      Liebe Iris,

      das ist eine gute und schwierige Frage 🙂 Generell empfiehlt es sich aus verschiedenen Gründen mit einer Konzertgitarre anzufangen. Lies hierzu einmal unseren Artikel Welche Gitarre für Anfänger. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit einen Deal mit eurem Sohn einzugehen: Er soll erst einmal 2 Jahre Konzertgitarre spielen, dann darf er auf eine E-Gitarre umsteigen. Es kann dann allerdings passieren, dass er die Lust am Gitarre spielen verliert. Das ist schwierig abzuwiegen. Solltet ihr euch dafür entscheden direkt mit der E-Gitarre zu beginnen, dann nehmt am besten eine E-Gitarre der Größe 3/4.

      Viele Grüße,
      Bernd

    • Iris
      Posted at 19:49h, 15 November

      Herzlichen Dank für die Antwort
      Wir werden in die Verhandlungen einsteigen
      😉

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 13:28h, 16 November

      Viel Erfolg 😀

  • Jasmin
    Posted at 10:33h, 26 Oktober Antworten

    Hallo.
    Ich bin 20, ca. 1.60 und recht schmal (kleine Hände). Vor einem Jahr habe ich in der Schule begonnen Gitarre zuspielen, jetzt möchte ich wieder anfangen. Bin mir aber wegen der Größe unsicher. Die Gitarre die ich in der Schule hatte war definitiv zu groß, hatte echt so meine Probleme, ich nehme an das war eine 4/4!? Jetzt müsste dann aber eine 7/8 sicher besser sein?
    Liebe Grüße.

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 10:47h, 26 Oktober

      Liebe Jasmin,

      ja, in deinem Fall macht eine 7/8 mehr Sinn. Du wirst den Unterschied zur 4/4 Gitarre definitiv merken. Und da du dir mit der 4/4 eher schwer getan hast, machst du mit einer 7/8 nichts falsch.

      Viel Spaß und Erfolg mit dem Neustart 🙂

      Bernd

  • Anja Franke
    Posted at 19:51h, 12 Oktober Antworten

    Gibt es bei den Werten der Größe (4/4 oder 2/4 etc.) Unterschiede zwischen der Konzert- und der Westerngitarre?

    • Bernd (gitarrenbeginner.de)
      Posted at 20:49h, 12 Oktober

      Hallo Anja,

      nein, da gibt es keine Unterschiede.

      Gruß,
      Bernd

Hinterlasse mir einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.