fbpx
E-Gitarre für Beginner

Gitarren Tabs

Tabulaturen – gerne als Tabs abgekürzt – ermöglichen es Lieder für Gitarre ohne Noten zu spielen. Sie sind bildlicher und ermöglichen ein schnelleres lesen. Besonders praktisch wenn es beim Gitarrensolo wieder mal zügig zur Sache geht.

Vor allem aber ist das Lesen von Gitarren Tabs leichter zu lernen als das Lesen von Noten.

Tabs gibt es massenweise gratis im Internet. Eine gute Quelle: Ultimate Guitar

Diese sind jedoch immer mit Vorsicht zu genießen, da die Gitarren Tabs von Usern eingereicht werden und diese nicht immer korrekt sind. Ein Bewertungssystem hilft jedoch die Qualität der Tabs besser einzuschätzen.

Gitarren Tabs bestehen aus 6 Linien, welche die Gitarrensaiten darstellen sollen. Jede einzelne Linie steht also für eine Saite. Die oberste Linie steht für die hohe e-Saite, die unterste Linie für die tiefe E-Saite.

e------------------------
h------------------------
g------------------------
d------------------------
A------------------------
E------------------------

Steht die Zahl 1 auf der 2. Linie von oben (h-Saite), bedeutet dies, dass der 1. Bund der h-Saite gegriffen und gespielt werden soll.

e------------------------
h--1----------------------
g------------------------
d------------------------
A------------------------
E------------------------

Ganz einfach oder?

Stehen nun mehrere Zahlen unter- bzw. übereinander, müssen diese Töne gleichzeitig angeschlagen werden.

e--0---------------------
h--1---------------------
g--0---------------------
d--2---------------------
A--3---------------------
E------------------------

Dies repräsentiert gleichzeitig den C-Dur Akkord. Eine 0 auf der e- und g-Saite bedeutet, dass hier nichts gegriffen werden soll, sondern die Saite leer gespielt wird – man spricht hier von der Leersaite.

Stehen die Töne nebeneinander, werden sie auch der Reihe nach im Rhythmus des Liedes gespielt.

e----------0-------------
h--------0---0-----------
g------0-------0---------
d------------------------
A------------------------
E--0---------------------

Dies wären übrigens die Gitarren Tabs zum Anfang von Metallicas Nothing Else Matters.

Und wer schon immer mal „Alle meine Entchen“ spielen wollte:

e----------------------------------------------------------------------------------
h----------------------------------------------------------------------------------
g--------------0--0--2--2--2--2--0--2--2--2--2--0----------------------------------
d-----0--2--3--------------------------------------3--3--3--3--2--2--0--0--0--0----
A--3-----------------------------------------------------------------------------3-
E----------------------------------------------------------------------------------

Das war auch schon das Grundprinzip!

Ansonsten wirst du noch häufig auf Notationszeichen treffen. Hier die wichtigsten:

e------------------------------------------------------
h------------------------------------------------------
g------7s8--7/8---------------8p7---7h8----------------
d--x-------------8s7--8\7----------------7b8---8r7-----
A------------------------------------------------------
E------------------------------------------------------

x – Die sog. Ghosnote oder Deathnote. Einfach einen Finger auf die markierte Saite an eine beliebige Stelle legen (nicht drücken) und die Saite spielen ohne dass dabei ein Ton erzeugt wird.

7s8 oder 7/8 oder 8s7 oder 8\7 – Der Slide. Den ersten Ton anspielen und anschließend den Finger auf den vorgegebenen Bund rutschen.

8p7 – Der Pull-Off. Einen Finger auf den 8. Bund legen, einen auf den 7. und beide auf das Griffbrett drücken. Nun den 8. Bund anspielen und den Finger so wegziehen, dass der 7. Bund erklingt.

7h8 – Der Hammer-On. Den 7. Bund anspielen und mit einem zweiten Finger so auf die Saite „schlagen“, dass ein Ton erklingt.

7b8 – Das Bending. Den Ton spielen und die Saite so weit nach oben oder unten ziehen, bis der angegebene Ton (in diesem Fall der 8. Bund) erklingt.

8r7 (auch 8rb7) – Das Reverse-Bend. Am 7. Bund die Saite so weit nach oben oder unten ziehen, bis der angegeben Ton erreicht ist und erst dann die Saite spielen damit der Ton erklingt. Anschließend die Saite in ihre Ausgangslage zurückziehen.

Empfohlene Software

Nicht nur Anfängern empfehle ich immer wieder den Einsatz von Guitar Pro 6. Dies hilft ungemein beim Gitarre lernen. Mehr dazu gibt’s unter Software.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.