Einen guten, kompletten und günstigen Einstieg bekommen Gitarren Beginner heute schon für unter 200 Euro. Oft werden zwar sehr günstige Gitarrensets für deutlich unter 100 Euro unangeboten, hier gilt allerdings vorsicht. Diese nehmen durch billige Verarbeitung nicht nur den Spaß, sondern können sogar die Gesundheit gefährden.

Besonders oft fällt bei diesen scheinbaren Schnäppchen die extrem hohe Saitenlage auf. Das heißt der Abstand zwischen Saite und Griffbrett fällt so groß aus, dass der Schüler einen enormen Kraftaufwand betreiben muss um die Saite auf das Griffbrett zu drücken.

Dies kann nicht nur den Spaß nehmen, sondern sogar zu Verletzungen wie einer Sehnenscheidenentzündung führen.

Ab 100 Euro aufwärts für ein komplettes Set darf man allerdings schon zuschlagen. Viele Gitarristen schlagen hier zwar die Hände zusammen und meinen dass diese Instrumente unspielbar sind und einen grauenhaften Klang haben, aber hier wird oftmals auf hohem Niveau gejammert. Sicherlich sind solche günstigen Gitarren-Einsteigersets immer ein Kompromiss. Aber wenn der Geldbeutel nicht so locker sitzt und man gerne mal reinschnuppern möchte, dann kann bedenkenlos gekauft werden.

Besonders übers Internet kann man hier Schnäppchen schlagen. Viel falsch machen kann man beim Kauf von Neuinstrumenten über das Internet nicht. Die Qualität der Gitarren ist dieselbe wie in herkömmlichen Musikgeschäften.

Oftmals findet man sogar günstigere Angebot als im Musikgeschäft. Zudem kann die Gitarre in Ruhe zu Hause angeschaut und ausprobiert werden, ganz ohne Druck. Bei Nichtgefallen schickt man die Gitarre oder den Verstärker einfach wieder zurück, und entscheidet sich für ein anderes Produkt.

E-Gitarre
Wie hat dir der Artikel gefallen?