Konzertgitarre

Klassische Gitarre: Alles Wissenswerte rund um den Einstieg zum erfolgreichen Gitarre lernen

Konzertgitarre

Die Konzertgitarre, auch klassische Gitarre genannt, unterscheidet sich von der Westerngitarre durch die Saiten. Während eine Westerngitarre mit Stahlsaiten bezogen wird, bekommen Konzertgitarren Nylonsaiten verpasst.

Da Konzertgitarren preiswert sind und einen geringeren Kraftaufwand benötigen, sind klassische Gitarren bei Anfängern sehr beliebt um Gitarre zu lernen. Die Nylonsaiten der Konzertgitarre weisen eine geringere Grundspannung auf, so dass das Herunterdrücken leichter fällt.

Worauf soll beim Kauf geachtet werden?

Beim Kauf einer Konzertgitarre spielen Größe und Qualität eine Rolle. Zum ermitteln der richtigen Gitarrengröße lies bitte unseren Artikel Die richtige Gitarrengröße.

Die Qualität der Instrumente hat in den letzten Jahren besonders bei den Anfänger-Gitarren stets zugenommen. Ab 40 € bekommt man bereits gute Gitarren. Manchmal kann bei reduzierten Gitarren sogar ein Schnäppchen unter 40 € geschlagen werden.

Besonders oft fällt bei Gitarren für deutlich unter 40 € die extrem hohe Saitenlage auf. Das heißt der Abstand zwischen Saite und Griffbrett fällt so groß aus, dass der Schüler einen enormen Kraftaufwand betreiben muss um die Saite auf das Griffbrett zu drücken.

Dies kann nicht nur den Spaß nehmen, sondern sogar zu Verletzungen wie einer Sehnenscheidenentzündung führen.

Viel falsch machen kann man beim Kauf von Neuinstrumenten über das Internet nicht. Die Qualität der Gitarren ist dieselbe wie in herkömmlichen Musikgeschäften.

WICHTIG: Niemals Stahlsaiten auf eine Konzertgitarre spannen! Stahlsaiten üben eine wesentlich höhere Spannung aus, welchen die Konzertgitarre nicht gewachen ist. Dies würde die Gitarre über einen längeren Zeitraum zerstören.

GD Star Rating
loading...
Konzertgitarre, 5.0 out of 5 based on 2 ratings